In Luxemburg

11. Oktober 2017 17:11; Akt: 11.10.2017 17:52 Print

Blickfang für die Tram auf dem Kirchberg

LUXEMBURG-STADT – Am vergangenen Wochenende wurde an der Tramhaltestelle auf dem Kirchberg die künstlerisch gestaltete Überdachung aufgestellt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

60 Meter lang und bis zu 15 Meter breit: Das sind die Ausmaße der Überdachung der ersten Tramhaltestelle hinter dem Tramsschapp-Areal auf dem Kirchberg. Die 95 Tonnen schwere Schöpfung des Landschaftsarchitekten Peter Latz wurde am vergangenen Wochenende in der Nähe des Kreisels Serra aufgestellt.

Der Platz um die Haltestelle wird in den kommenden Wochen saniert. Nach dessen Fertigstellung im März 2018 soll an der Stelle ein fünfstöckiges Parkhaus gebaut werden. Die Straßenbahn soll am 10. Dezember die ersten Passagiere befördern. Dann pendelt sie zwischen der Luxexpo und dem Bahnhof Pfaffenthal.

(JW/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sonneblum am 12.10.2017 07:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe letztens einen Bericht im deutschen Fernsehen gesehen wo genau solch eine Konstruktion als absolut unnütz dargestellt wird, da sie nicht wirklich gegen Regen und Wind schützt. Ausserdem wurde der Putzaufwand für die Glaspaneele angeprangert Sieht absolut gleich aus! Aber hauptsache mal teuer

  • Jang am 11.10.2017 19:04 Report Diesen Beitrag melden

    60 Meter Hecken oder Grünes bei diesem vielen Beton wäre auch nicht schlecht gewesen. Man sieht keine Natur mehr.

    einklappen einklappen
  • Gru am 11.10.2017 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wor d'Madame Sam Tanson vun déi Gréng och do ?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sonneblum am 12.10.2017 07:27 Report Diesen Beitrag melden

    Ich habe letztens einen Bericht im deutschen Fernsehen gesehen wo genau solch eine Konstruktion als absolut unnütz dargestellt wird, da sie nicht wirklich gegen Regen und Wind schützt. Ausserdem wurde der Putzaufwand für die Glaspaneele angeprangert Sieht absolut gleich aus! Aber hauptsache mal teuer

  • Gru am 11.10.2017 22:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wor d'Madame Sam Tanson vun déi Gréng och do ?

  • Jang am 11.10.2017 19:04 Report Diesen Beitrag melden

    60 Meter Hecken oder Grünes bei diesem vielen Beton wäre auch nicht schlecht gewesen. Man sieht keine Natur mehr.

    • yang su am 11.10.2017 22:16 Report Diesen Beitrag melden

      Beton ,Häuser,Autos ,noch mehr Autos

    • Schang am 12.10.2017 09:36 Report Diesen Beitrag melden

      Also ich sehe auf dem Kirchberg noch eine ganze menge Grünes, einfach mal die Augen aufmachen. Vlt nicht unbedingt in der Av. Kennedy aber man muss vlt auch mal seinen Horizont erweitern. Abgesehen davon kommt wohl auch niemand dorthin um die Natur zu genießen, dazu gibt es sehr viele andere Möglichkeiten in Lux, es kommt ja auch niemand auf die Idee in die Coq zu gehen um sich einen Film anzuschauen.

    einklappen einklappen