In Luxemburg

25. August 2020 14:40; Akt: 25.08.2020 14:57 Print

Burger King druckt Bestellungen auf die Maske

LUXEMBURG – Bei dem Fastfood-Riesen sollen die Kunden dem Personal nicht mehr zurufen müssen. Deshalb werden nun 500 besondere Schutzmasken verlost.

storybild

Burger King verlost Schutzmasken mit Botschaft. (Bild: Facebook/Burger King)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Fastfood-Kette Burger King setzt in Luxemburg und Belgien auf eine außergewöhnliche Marketing-Kampagne. Das berichtet das Portal Food Service. Die Masken, an denen die Wunschbestellungen der Kunden abgedruckt werden, sind zunächst streng limitiert: Das Unternehmen verlost insgesamt 500 Stück über die Social-Media-Kanäle.

«Tatsache ist, dass Masken zur Norm werden. Aber warum sollte man sich mit einem simplen Stück Stoff zufrieden geben, wenn doch auch die Maske eine Botschaft tragen kann», erklärt ein Sprecher des Unternehmens. In Deutschland hatte Burger King zuletzt mit der «Abstandskrone» für Aufsehen gesorgt, die sich die Kunden selber basteln konnten.

Diese Kronen zum Selberbasteln sorgen in Pandemie-Zeiten für den nötigen Sicherheitsabstand. (Foto: Burger King)

Commandez "safe" avec votre masque personnalisé. Demandez le vôtre en commentaire.

Gepostet von Burger King Luxembourg am Montag, 10. August 2020

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 25.08.2020 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech war der Meenung, dass en do souwisou muss op dem grousse Touch Bildschirm muss bestellen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 25.08.2020 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech war der Meenung, dass en do souwisou muss op dem grousse Touch Bildschirm muss bestellen...