Abstimmung

14. Dezember 2017 19:36; Akt: 14.12.2017 19:37 Print

Chamber beschließt längere Tram und breitere A3

LUXEMBURG - Die Gesetzentwürfe über die Verlängerung der Straßenbahnlinie zum Findel und zur Cloche d'or sowie die Verbreiterung der A3 wurden am Donnerstag angenommen.

storybild

Die Straßenbahn fährt bis 2021 bis zur Cloche d'or und zum Flughafen Findel. (Bild: Editpress/Julien Garroy)

Zum Thema

Die Entscheidung ist gefallen. Bei der letzten Plenarsitzung des Jahres haben die Abgeordneten am Donnerstag zwei wichtige Infrastrukturprojekte verabschiedet. So haben beispielsweise 58 von 60 Abgeordneten für den Ausbau der Autobahn A3 gestimmt. Nur die beiden Vertreter von Déi Lénk stimmten dagegen.

Der Text sieht eine Verbreiterung auf 2x3 Spuren der A3 vor, von der französischen Grenze bis zum Croix de Gasperich. Damit geht die Fahrbahn von 24 auf 32,5 Meter in die Breite. Die für das Projekt bereitgestellten Mittel belaufen sich auf 356 Millionen Euro, die vom luxemburgischen Staat zu tragen sind. Die Arbeiten sollen fünf Jahre dauern, von 2018 bis 2023.

Die Gesetzentwürfe zur Verlängerung der Straßenbahnlinie wurden ebenfalls mit 57 Ja-Stimmen und drei Nein-Stimmen der ADR angenommen. Ab Ende 2021 wird die Straßenbahn daher von den Ausstellungshallen nach Findel einerseits und vom Luxemburger Bahnhof zur Cloche d'or und umgekehrt zirkulieren. Die Straßenbahn ist damit in vier Jahren auf einer Strecke von insgesamt 16 Kilometerm zwischen beiden Endstationen unterwegs. Kostenpunkt des Ausbaus: 214 Millionen Euro.

(L'essentiel)