Landebahn gesperrt

29. August 2017 23:54; Akt: 30.08.2017 00:46 Print

Chaos am Airport Findel -​​ zahlreiche Flüge verspätet

LUXEMBURG - Auf dem Flughafen Findel ist es am späten Dienstagabend zu großen Problemen im Flugbetrieb gekommen.

storybild

Zahlreiche Ankünfte wurden am Airport Luxemburg abgesagt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf dem Flughafen Findel herrscht am späten Dienstagabend Chaos. Zahlreiche ankommende Flüge mussten auf Ausweichflughäfen umgeleitet werden. Das berichtete der DP-Politiker Marc Ruppert auf Twitter. User schreiben auf dem sozialen Netzwerk, dass ein Kleinflugzeug bei der Landung gecrasht sei. Weitere Informationen zu dem Zwischenfall liegen derzeit nicht vor.

Laut Angaben von Flughafenbetreiber Lux-Airport ist die Landebahn noch bis 1.30 Uhr gesperrt. Zehn Flüge wurden zum Flughafen Hahn in Rheinland-Pfalz und nach Lüttich in Belgien umgeleitet. Sobald die Landebahn wieder frei ist, sollen sie von dort zu ihrem endgültigen Reiseziel nach Luxemburg fliegen.

Betroffen waren Passagiere, die zwischen 22 Uhr und 23 Uhr in Luxemburg ankommen sollten. Unter anderem konnten Flüge von Luxair aus Kopenhagen, Korfu, Rom, Wien, Hurghada und Madrid nicht auf dem Findel landen. Eine Maschine der KLM kehrte nach Amsterdam zurück. Auch zwei Abflüge von Ryanair und Easyjet nach London beziehungsweise Porto verzögern sich um mehrere Stunden. Flugzeuge der Frachtfluggesellschaft Cargolux mussten ebenfalls vorerst am Boden bleiben.

(jt/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Human am 30.08.2017 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Also damit das klar ist, es ist kein Flugzeug gecrasht, die Informationen sind da falsch.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Human am 30.08.2017 07:20 Report Diesen Beitrag melden

    Also damit das klar ist, es ist kein Flugzeug gecrasht, die Informationen sind da falsch.