In Luxemburg

20. März 2018 17:11; Akt: 20.03.2018 17:39 Print

Cinémathèque von Bettwanzen befallen

LUXEMBURG-STADT – Die Cinémathèque soll für einen ganzen Monat geschlossen werden, weil sich Bettwanzen eingenistet haben. Die blutsaugenden Parasiten werden jetzt bekämpft.

storybild

Die Cinémathèque ist von Bettwanzen befallen. Die Schädlinge werden ausgemerzt, danach wird der Saal saniert. (Bild: Editpress/Upload)

Zum Thema

Die Cinémathèque in Luxemburg-Stadt wird ab dem heutigen Dienstag für etwa einen Monat geschlossen. Das teilte die Stadt in einem Communiqué mit. Eine Spezialfirma hat am Montag festgestellt, dass das Kino von Bettwanzen befallen ist.

Um den Parasiten, die sich von menschlichem oder tierischem Blut ernähren, den Garaus zu machen, soll der Saal einer «Wärmebehandlung» unterzogen werden. Dabei wird der Saal auf 80 Grad erhitzt und anschließend kernsaniert. Während dieser Zeit sind alle Veranstaltungen in der Cinémathèque abgesagt. Die Stadt Luxemburg wird den genauen Termin zur Wiedereröffnung noch bekannt geben.

(dix/L’essentiel )

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Patrick W. am 24.03.2018 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Mit Fledermäusen Bauprojekte stoppen, mit Schweinen Nachtflüge regularisieren, und Bettläusen Kinos renovieren...

  • Jean am 20.03.2018 18:26 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch,zuerst in Thionville,nun in Luxbg-stadt?mir scheint dass sich jemand amuesiert,die Viecher zuechtet und dann freilaesst,oder die befallenen Personen sind wegen dem geschlossenen Kinokomplex bei Thionville nach Luxbg ins Kino ;)

  • Penner am 20.03.2018 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Sollte man nicht auch einmal beim "Centre informatique de l'état" vorbeischauen? So wie es in letzter Zeit aussieht wird da jedenfalls ausreichend GESCHLAFEN !!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Patrick W. am 24.03.2018 13:37 Report Diesen Beitrag melden

    Mit Fledermäusen Bauprojekte stoppen, mit Schweinen Nachtflüge regularisieren, und Bettläusen Kinos renovieren...

  • Penner am 20.03.2018 20:31 Report Diesen Beitrag melden

    Sollte man nicht auch einmal beim "Centre informatique de l'état" vorbeischauen? So wie es in letzter Zeit aussieht wird da jedenfalls ausreichend GESCHLAFEN !!

    • Mr X am 21.03.2018 11:25 Report Diesen Beitrag melden

      Hä???

    einklappen einklappen
  • Jean am 20.03.2018 18:26 Report Diesen Beitrag melden

    Komisch,zuerst in Thionville,nun in Luxbg-stadt?mir scheint dass sich jemand amuesiert,die Viecher zuechtet und dann freilaesst,oder die befallenen Personen sind wegen dem geschlossenen Kinokomplex bei Thionville nach Luxbg ins Kino ;)