Luxemburg

20. Oktober 2021 10:59; Akt: 20.10.2021 11:20 Print

Clerfs erster Schöffe ist verstorben

CLERF - Die Gemeinde Clerf trauert am Mittwochmorgen um ihren ersten Schöffen, Georges Michels. Er wurde 51 Jahre alt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mir traueren ëm eise gudde Frënd an 1. Schäffen, de Georges Michels. Hien ass gëschter Owend vun eis gaang. Mir sinn...

Publié par Gemeng Cliärref sur Mercredi 20 octobre 2021

«Wir trauern um unseren guten Freund und ersten Schöffen, Georges Michels. Wir sind sprachlos», schreibt die Gemeinde Clerf am Mittwochmorgen auf Facebook. Wie die Stadtverwaltung mitteilt, sei der Mandatsträger am Dienstagabend gestorben. Die Umstände seines Todes wurden nicht genannt.

Georges Michels war fast zehn Jahre lang als Schöffe tätig und wurde 2017 auf der Liste der CSV gewählt. Auch Bürgermeister Emile Eicher (CSV) hat sich am Mittwoch betroffen über den Tod seines Kollegen gezeigt. «Er war nicht nur ein Schöffe, sondern auch ein guter Freund, der immer ein offenes Ohr hatte. Er war immer loyal und kompetent», sagte er gegenüber L'essentiel.

Der Verstorbene war ebenfalls Eigentümer der nach ihm benannten Autowerkstatt im Norden des Landes. Er hatte die Rallye de Luxembourg wiederbelebt und war jahrelang Mitorganisator des Events.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Viviane am 20.10.2021 14:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beiléed unt Famill

  • Carlo am 20.10.2021 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Geoerges ‘ Et deet einfach wee ze wessen dass Du ons verloos huess ????????❤️‍???? de Carlo fun Warken

Die neusten Leser-Kommentare

  • Carlo am 20.10.2021 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Geoerges ‘ Et deet einfach wee ze wessen dass Du ons verloos huess ????????❤️‍???? de Carlo fun Warken

  • Viviane am 20.10.2021 14:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Beiléed unt Famill