Luxemburg

04. März 2021 17:11; Akt: 04.03.2021 17:56 Print

Corona-​​Test darf bei Einreise auf Portugiesisch sein

LUXEMBURG – Reisende können bei ihrer Ankunft in Luxemburg künftig ihren negativen Corona-Test nun auch auf Portugiesisch, Italienisch oder Spanisch vorlegen.

storybild

Seit diesem Donnerstag können Reisende nach Luxemburg auch einen negativen Test auf Portugiesisch, Italienisch oder Spanisch vorlegen. (Bild: Vincent Lescaut)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Corona-Maßnahmen, die für die Einreise nach Luxemburg auf dem Luftweg seit dem 29. Januar gelten, wurden bis einschließlich 31. März verlängert. Das teilten das Gesundheitsministerium und das Außenministerium am Donnerstag mit. Einreisende ab sechs Jahren benötigen daher immer einen negativen Covid-Test, der weniger als 72 Stunden vor dem Flug durchgeführt wurde.

Der negative Test muss bei der Einreise in Papier- oder elektronischer Form vorgelegt werden. Bisher musste er in einer der Amtssprachen Luxemburgs, nämlich Luxemburgisch, Französisch oder Deutsch oder auch auf Englisch verfasst sein. Ab diesem Donnerstag können Passagiere, die nach Luxemburg reisen, das Testergebnis auch auf Portugiesisch, Italienisch oder Spanisch vorzeigen.

Diese Maßnahme soll umständlichen Situationen vorbeugen, denn diese häuften sich in den vergangenen Wochen. Einem Paar, dass nach Luxemburg fliegen wollte, wurde beispielsweise kürzlich die Ausreise aus Porto noch im Flugzeug verwehrt. Da das negative Testergebnis der beiden nur auf Portugiesisch vorlag, wurde er für ungültig erklärt.

(Nicolas Chauty/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 05.03.2021 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jimbo jo an eis Sprooch kene mer geschwën ganz vergiessen.

  • Iaras am 05.03.2021 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    FR: négatif et Positif DE: Negativ und positiv GB: negative and Positive P:Negativo e Positivo IT: Negativo e positivo E: Negativo y positivo

  • De Reesender am 05.03.2021 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Warum auch nicht! Negativ und positiv heisst es doch ähnlich in allen Sprachen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Iaras am 05.03.2021 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    FR: négatif et Positif DE: Negativ und positiv GB: negative and Positive P:Negativo e Positivo IT: Negativo e positivo E: Negativo y positivo

  • Pia am 05.03.2021 12:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jimbo jo an eis Sprooch kene mer geschwën ganz vergiessen.

  • jimbo am 05.03.2021 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Demnächst ass dann hei am Land, nieft Franséisch an Däitsch och Portoguisech eng Amstsprooch oder wei?

  • etwas positives, das nicht negativ ist am 05.03.2021 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    Danke, liebe Behörden, dass ihr Euch so sehr bemüht habt u das positiv/negativ-Ergebnis auch auf portugiesisch, italienisch u spanisch gelernt habt ...! ...

  • De Reesender am 05.03.2021 08:32 Report Diesen Beitrag melden

    Warum auch nicht! Negativ und positiv heisst es doch ähnlich in allen Sprachen.