Partyspass trotz Corona

05. August 2021 07:01; Akt: 05.08.2021 07:09 Print

CovidCheck-​​Partys erfreuen sich großer Beliebtheit

LUXEMBURG – Seit dem 16. Juli können Privatpartys mit dem CovidCheck-System bei den Behörden angemeldet werden. Die Möglichkeit wird laut Ministerium oft genutzt.

storybild

Bereits 3000 der CovidCheck-Partys wurden beim Gesundheitsministerium angemeldet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich habe meine Party für mehr als 30 Gäste zu Hause im Rahmen des CovidCheck-Programms organisiert, weil ich im Falle einer Kontrolle kein Bußgeld von 6000 Euro zahlen wollte», berichtet David, ein Einwohner der Hauptstadt, über seine Erfahrung mit der neuen Möglichkeit.

Seit dem 16. Juli müssen private (und natürlich auch andere) Veranstaltungen für mehr als zehn Personen ohne Maske und Social Distancing im Rahmen des CovidCheck-Systems organisiert werden. Der Gastgeber muss sich am Eingang vergewissern, dass seine Gäste alle geimpft, genesen oder negativ getestet sind. Außerdem muss die Party dem Gesundheitsministerium im Vorhinein gemeldet werden. Bei bis zu 300 Personen reicht eine einfache Benachrichtigung aus.

3000 Meldungen für CovidCheck-Partys

«Seit Inkrafttreten des Gesetzes haben wir etwa 3000 Meldungen erhalten», so das Ministerium, und fügt hinzu, dass «das Meldesystem sich nicht zwischen Anträgen von Privatpersonen und solchen von Veranstaltern unterscheidet.» David fand das Prinzip sehr einfach: «Um die Party anzumelden, musste ich nur das Formular auf der offiziellen Seite ausfüllen. Eine Antwort oder Bestätigung ist nicht erforderlich. Am Abend verteilte ich am Eingang Selbsttests, die ich bei meiner Arbeit erhalten hatte, an Gäste, die nicht vollständig geimpft waren.»

Die Polizei kann auf die gemeldeten Veranstaltungen zugreifen, um Stichprobenkontrollen durchzuführen. Im Falle einer Zuwiderhandlung drohen dem Veranstalter hohe Strafen.

(Séverine Goffin/ L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Summerlach78 am 05.08.2021 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mir gin awer emmermei zum Iewerwachungsstaat.

    einklappen einklappen
  • Valchen am 05.08.2021 07:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Egal Waat!

  • jimbo am 05.08.2021 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dass eis Politik nach emmer net matkritt huet, dass den Delta och als Geimpften ustiechend ass…..

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Valchen am 05.08.2021 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lemmingen!

    • @Valchen am 06.08.2021 14:00 Report Diesen Beitrag melden

      Du muss jo net dohin. Valchen!

    einklappen einklappen
  • Maskenfetichist am 05.08.2021 13:51 Report Diesen Beitrag melden

    Mia daach scheiss egal Maan souvwiseu seit den tralala ugefaang huet waat ech well muahhh

  • packtiech am 05.08.2021 12:33 Report Diesen Beitrag melden

    Wowww waat eng super Fraiheet, matt der Masque iwwerall rëmlaafen,vill Covid Events wou ee sëtze muss matt maximal 700 Persounen,iwwerall dee bescheuerten QR code datt se och wëssen wou ech iwwerall wor, muss mëch direkt impfe lossen déi super nei Fraiheet därf ech mer net entgoën loosssen!

    • Edgar am 06.08.2021 14:01 Report Diesen Beitrag melden

      Da bleif doheem an dengem Lach.

    einklappen einklappen
  • Summerlach78 am 05.08.2021 10:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mir gin awer emmermei zum Iewerwachungsstaat.

    • @summerlach78 am 05.08.2021 12:33 Report Diesen Beitrag melden

      nee mir sin et schons!

    • deMisch am 05.08.2021 16:40 Report Diesen Beitrag melden

      Duerch den Smartphone get ee souwisou schon iwerwaacht.

    • Phil am 05.08.2021 22:39 Report Diesen Beitrag melden

      Dann loss dein Smartphone doheem oder schalt en aus. Et muss een deen Dreck net permanent bei sech droen. Hun winni missen an d'Merkelrepublik, kee Mensch huet mech gestéiert an wousst, dass ech do war... easy!

    • deMisch am 06.08.2021 11:00 Report Diesen Beitrag melden

      @Phil, Keen Mënsch wosst dass du do wars.....éischter keen Mënsch huet bestätegt dass du do wars, wëll daat keen interesséiert. Gleew et, Iwerwaachung ass iwerall, och ouni Smartphone. Zb.Kaarten (Bank an Supermarchéen), Am Ausland Tickéen kaafen (Bus, Zuch Fliiger), Mam Auto oder zou Fouss (Kameraen baal iwerall, GPS)........usw

    einklappen einklappen
  • jimbo am 05.08.2021 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dass eis Politik nach emmer net matkritt huet, dass den Delta och als Geimpften ustiechend ass…..

    • @jimbo am 05.08.2021 12:34 Report Diesen Beitrag melden

      se kënnen daat jo net zougin datt Impfstoffer guer net hëllefen! Si mool gespaannt waat daat am Hierscht gëtt!

    einklappen einklappen