In Luxemburg

01. September 2021 08:02; Akt: 01.09.2021 08:05 Print

Dachdecker retten ein Kind aus Wohnungsbrand

HOWALD – Am Dienstagmorgen haben zwei Dachdecker auf ihrer Baustelle beobachtet, wie Rauch aus einem Nachbarhaus aufstieg und handelten sofort.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstagmorgen kam es im Luxemburger Stadtviertel Howald zu einer Rettungsaktion. Dabei befreiten zwei Dachdecker ein Kind von einem Balkon in einem benachbarten Mehrfamilienhaus. «Sie sind die Helden des Tages». Mit diesen Worten würdigte Anwohner Lucas – der die ganze Szene verfolgen konnte – die Leistung der beiden Männer. «Als ich die beiden sah, wie sie in großer Eile vom Dach herunterkamen, ahnte ich, dass sich etwas Schlimmes abspielte».

«Wir hatten das Baumaterial gerade installiert, als wir ein weinendes Kind auf einem Balkon beobachteten. Wir haben sehr schnell begriffen, dass es ein Problem gab», erzählt Dachdecker Mathieu. Kurz darauf bemerkten die beiden Männer, dass Rauch aus der Wohnung drang. Während ein Anwohner die Feuerwehr alarmierte, eilten sich die Dachdecker zum Unglücksort. «Wir haben nicht gezögert, zu handeln!», erzählt Mathieu weiter. Nachdem sie die Leiter am Fuß des Gebäudes aufgestellt hatten, kletterte Mathieu hoch, um das «etwa siebenjährige» Kind in Sicherheit zu bringen. «Der Junge weinte und zitterte am ganzen Körper. Letztendlich gelang es mir aber, ihn herunter zu bringen», so der Dachdecker.

Auch der Familienvater wurde gerettet. Dieser habe versucht, das Feuer in seiner Wohnung selber zu löschen. «Es gab zwar nur wenige Flammen, dafür war aber überall dichter Rauch. Es bestand große Gefahr. Ich musste den Vater an der Hand aus der Wohnung führen», erzählt Mathieu, der außerdem sicherstellte, dass sich niemand sonst mehr in der Wohnung befand. «Er hat gehandelt, wie ein Profiretter», bestätigt Anwohner Lucas. Der Rettungsdienst war kurz darauf vor Ort. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, sei laut Lucas den Dachdeckern zur erfolgreichen Rettungsaktion gratuliert worden. Laut dem Bericht der Rettungskräfte habe es sich um einen Küchenbrand gehandelt. Ohne den Einsatz der aufmerksamen Dachdeckern, hätte der Schaden viel größer sein können.

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • décke lärry. am 01.09.2021 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    eng positiv a schéi geschicht. respekt fir déi zivilcourage an deenen zwee hieren asaatz. sou eppes liëst an héiert ee gär. dachdecker sin ënnert den handwierker souwiesou nach ëmmer eppes besonnesches.

  • JC am 01.09.2021 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    respeckt Männer !

  • ech64 am 02.09.2021 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Howald ist kein Stadtviertel von Luxemburg sondern gehoert zur Gemeinde Hesperingen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ech64 am 02.09.2021 10:58 Report Diesen Beitrag melden

    Howald ist kein Stadtviertel von Luxemburg sondern gehoert zur Gemeinde Hesperingen

  • JC am 01.09.2021 16:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    respeckt Männer !

  • décke lärry. am 01.09.2021 08:22 Report Diesen Beitrag melden

    eng positiv a schéi geschicht. respekt fir déi zivilcourage an deenen zwee hieren asaatz. sou eppes liëst an héiert ee gär. dachdecker sin ënnert den handwierker souwiesou nach ëmmer eppes besonnesches.