Regen und Corona

25. Oktober 2020 18:17; Akt: 25.10.2020 18:19 Print

Der Mantelsonndeg ist ins Wasser gefallen

LUXEMBURG – Die Ladenbesitzer in der Hauptstadt haben am Sonntag während des traditionellen Shopping-Tags aufgrund des Wetters und der Pandemie nicht viel verkauft.

Bildstrecke im Grossformat »

En français
Fehler gesehen?

Am Mantelsonndeg waren in Luxemburg-Stadt vor allem vereinzelte Regenschirme zu sehen. In der Grand-Rue schlenderten nur wenige Passanten durch das schlechte Wetter und noch weniger fanden den Weg in die traditionell geöffneten Geschäfte.

Dementsprechend waren viele Ladenbesitzer enttäuscht. «Es ist sehr ruhig, es ist nicht viel los», fasst Priscilla, eine Verkäuferin bei cop.copine am frühen Nachmittag die Lage zusammen. Sie glaubt, dass dies vor allem auf «den Regen zurückzuführen ist». Die Zahl der Kunden war viel geringer als noch am Vortag, als das Wetter noch schön war. Eva, Filialleiterin bei Hallhuber hat den Eindruck, dass die wenigen Kunden «versuchen, es zu genießen, solange es noch geht», weil viele Luxemburger neue Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie befürchten. «Im Moment ist es schwierig. Ich hoffe, dass die nächsten Wochen besser werden, aber wir sind uns nicht sicher», bestätigt Maëva, ein Kundin.

«Wir verzeichnen im Vergleich zum letzten Jahr große Verluste», sagt Adèle, die bei s.oliver verantwortlich ist. «Heute liegt es am schlechten Wetter, an anderen Tagen liegt es daran, dass die Kunden, die normalerweise in der Mittagspause kommen, im Home Office sind.» Eine Verkäuferin aus einem anderen Geschäft bedauert, dass die wenigen Passanten «hauptsächlich zum Spazierengehen kommen».

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mio am 25.10.2020 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann et heecht bleift doheem , dann hecht et net gei kaaf en Mantel ! An wann mer doheem setzen , brauchen mer keen

    einklappen einklappen
  • Mike am 25.10.2020 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Griewerseenung dobaussen ass ofgesoot mee Mäntel dobannen kaafe goen erlaabt... Waat e Quatsch maer gi wierklech fier blöd gehaalen!

    einklappen einklappen
  • JAKO am 25.10.2020 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    D'Leid därfen jo nét op d'Griewer gohen wann de'i elo geseent ginn, dann brauchen sie och kén neien MANTEL.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bulli am 26.10.2020 14:42 Report Diesen Beitrag melden

    Net Schlemm,sonndes konsum muss sws net ennerstetzt gin.

  • wat eng Logik am 26.10.2020 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    Gidd seier en Mantel kafen déen der net braucht fir Suen auszeginn déi der net hutt.

  • Wuffel am 26.10.2020 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An Belle Etoile war voll, Mettes matt 2X live Musek. Rtl mescht jo ee Reportage am freihen Nometteg wann d‘Leit nach Sonndes um iessen sinn!

  • Mike am 25.10.2020 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Griewerseenung dobaussen ass ofgesoot mee Mäntel dobannen kaafe goen erlaabt... Waat e Quatsch maer gi wierklech fier blöd gehaalen!

    • @Mike am 26.10.2020 13:31 Report Diesen Beitrag melden

      daat huet éichtens Regierung net decidéiert an zweetesten huet daat wuel kaum e negativen Kompakt wa mer Griewer net séine gin...

    einklappen einklappen
  • Mio am 25.10.2020 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann et heecht bleift doheem , dann hecht et net gei kaaf en Mantel ! An wann mer doheem setzen , brauchen mer keen

    • @Mio am 26.10.2020 13:31 Report Diesen Beitrag melden

      da spärt iech an, seet jo keen dir misst rausgoën!

    einklappen einklappen