Coronavirus In Luxemburg

08. Dezember 2021 19:38; Akt: 09.12.2021 07:43 Print

Deshalb sind so viele Geimpfte im Krankenhaus

LUXEMBURG – Die Hälfte der Luxemburger Corona-Patienten in den Kliniken ist geimpft. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Impfung nicht wirkt, ganz im Gegenteil. Erklärungen.

storybild

Luxemburg setzt alles daran, die Impfung zu fördern. (Bild: Editpress/Julien Garroy)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Derzeit überrollt das Coronavirus Luxemburg mit Rekordinzidenzen. Nach dem letzten Wochenrückblick, der am Mittwoch vom Gesundheitsministerium vorgelegt wurde, verzeichnete das Großherzogtum eine Sieben-Tage-Inzidenz von 425 Fälle pro 100.000 Einwohner, gegenüber 374 in der Vorwoche.

Als direkte Folge der zunehmenden Ausbreitung des Erregers stieg die Zahl der Krankenhauseinweisungen und damit auch der Anteil der Geimpften auf der Normal- und Intensivstation. Während bis vor kurzem die Ungeimpften die überwiegende Mehrheit der Betten auf der Intensivstation belegten, hat sich die Verteilung nun ausgeglichen. Nach der jüngsten Bilanz des Ministeriums waren 26 von 50 Patienten auf der Normalstation vollständig geimpft. Auch auf der Intensivstation hatte die Hälfte der Patienten mindestens zwei Impfungen erhalten (8 von 16).

Logische Folge

Dieses Argument, das gerne von Impfgegnern ins Feld geführt, ist jedoch keines. Und das aus mehreren Gründen. Zunächst einmal ergibt sich das aus einer statistischen Logik. Je mehr Menschen in einer Population geimpft sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese Personen in einer bestimmten Gruppe enthalten sind. Wenn man dieser Logik bis zum Ende folgt, werden an dem Tag, an dem die gesamte Bevölkerung geimpft ist, 100 Prozent der ins Krankenhaus eingelieferten Personen geimpft sein.

In diesem Zusammenhang ist es unbestreitbar, dass die absolute Zahl der Krankenhauseinweisungen viel höher gewesen wäre, wenn weniger Menschen vollständig geimpft wären. Der Anteil der Ungeimpften betrug Ende November 23 Prozent der Gesamtbevölkerung, diese Gruppe belegt aktuell 50 Prozent der Covid-Krankenhausbetten.

Alter und Vorerkrankungen

Die andere Hälfte der Patienten im Krankenhaus war geimpft, gleichzeitig waren die meisten von ihnen allerdings in fortgeschrittenem Alter und/oder litten an Vorerkrankungen. Das Durchschnittsalter der elf Patienten die in der vergangenen Woche gestorben sind lag bei 84 Jahren. Damit ist das Durchschnittsalter deutlich höher als noch vor Beginn der Impfkampagne. Im November hatte Gesundheitsministerin Paulette Lenert bestätigt, das keiner der geimpften Patienten auf den Intensivstationen jung und ohne Vorerkrankung war. Das bestätigt die Schutzewirkung des Impfstoffs, der vor allem vor schweren Erkrankungen schützt.

Der Impfstoff verringert auch das Risiko einer Ansteckung, ohne diese gänzlich verhindern zu können. Die Inzidenz bei nicht geimpften Personen betrug in der letzten Woche 662,67 Fälle pro 100.000 Einwohner. Damit war das Ansteckungsrisiko in dieser Gruppe ungefähr doppelt so hoch, wie in der Gruppe der Geimpften. «Ich wünsche ihnen nicht, dass sie im Krankenhaus auf der Intensivstation landen. Die Krankenschwestern sagen mir, dass es schrecklich ist. Die Menschen sterben, weil sie ersticken», hatte Premierminister Xavier Bettel bei der Vorstellung der Verschärfung des CovidChecks gesagt.

(th/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JOHNNY am 08.12.2021 20:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun se dann schon rausfonnt wou sech dei vill Geimpften ustiechen??? Komesch dass dat net gesot gett…. Ob et wuel dei CovidCheck Events sinn, wou se all ongetest ouni Ofstand a Mask ronderemlafen? Mee wann et esou wär, geif en dat dann un dei grouss Glack hänken?

    einklappen einklappen
  • MarcO am 08.12.2021 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Dat ass en Rechen Phenomen awer dat verstinn e puer Leit hei net oder Sie wëllen et net Verstoen.

    einklappen einklappen
  • Letzebuerger am 08.12.2021 21:59 Report Diesen Beitrag melden

    Die Menschen sollten sich endlich mal Impfen lassen. Wir brauchen mindestens 85% voll geimpft. Wenn sich alle über 12 impfen lassen, dann kommen wir gerade mal auf 87%. Deshalb an jeden lass dich impfen!!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Arm am 09.12.2021 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Diese Rechnung hat bestimmt unser Bildungsminister Meisch gemacht 

  • J1959p am 09.12.2021 13:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lëtzebuerg leit bei 70%! 100% kréien déi nie geimpft! Avis aux amateurs!

    • packtiech am 09.12.2021 15:12 Report Diesen Beitrag melden

      Dach duerch eng Impfpflicht...Daat wärt déi nächst Sauerei sin! Hoffen se fléien iwwerall geschwën wech!

    einklappen einklappen
  • Chris am 09.12.2021 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @ Kreckelneckel Ok mach ich. Wenn Sie danach glücklicher sind. Vielleicht tun Sie mir auch einen Gefallen, die Aluhut- Geschichte ist mittlerweile ein alter Hut. Bringen Sie doch mal was Neues mit ein wenig mehr Inhalt

  • Chris am 09.12.2021 13:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Alain Nein wohl nicht. Ich „ rechne „ meine Erkrankungen nicht aus. Ich kriege sie oder kriege sie nicht. Ganz einfach

  • POCNOG am 09.12.2021 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Kuckt dach emol d'Zuelen vun den neie Fäll am Frankräich. Esou héich wéi nach ni!

    • packtiech am 09.12.2021 09:32 Report Diesen Beitrag melden

      jo dank Covidcheck!

    • Better&Better am 09.12.2021 11:56 Report Diesen Beitrag melden

      Wow! Ein CoVid-Pass, besser gesagt, der CoVidCheck (die kleine "App" mit der den QR-Code gescannt wird, um den QR zu "checken"), treibt also die Zahlen in die Höhe...es wird immer besser! Hol' mir schnell noch Popcorn-Nachschub!!

    • packtiech am 09.12.2021 15:12 Report Diesen Beitrag melden

      Waat kommt dir ëmmer matt super Gegenargumenter, dir macht mëch jo richteg platt!

    • @packtiech am 09.12.2021 20:22 Report Diesen Beitrag melden

      Well DENG Argumenter jo all sou wahnsinneg fundéiert sinn, gell Du?!

    einklappen einklappen