Maskenverweigerer

19. Januar 2021 13:43; Akt: 19.01.2021 14:07 Print

Deutsche Polizei fesselt Mann aus Luxemburg

TRIER – Weil sich ein im Großherzogtum lebender Mann in einem Zug nicht an die Regeln halten wollte, hat die Bundespolizei ihn «unter erheblichem Aufwand» ruhig gestellt.

storybild

Die deutsche Bundespolizei musste einen Mann aus Luxemburg abführen. (Bild: Bundespolizei Trier)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein in Luxemburg lebender Mann ist am Samstagabend am Trierer Bahnhof von der Bundespolizei aus einem Zug geholt worden. Eine Zugbegleiterin hatte ihn gemeldet, weil er sich geweigert hatte, eine Maske zu tragen, außerdem die Füße auf dem Sitz hatte und sich weigerte, den Zug zu verlassen.

Den Polizisten sei es nur «unter erheblichem Aufwand» gelungen, den Mann aus dem Zug zu bringen. Er hatte sich bedrohlich vor einer Beamtin aufgebaut und den Mindestabstand nicht eingehalten. Die Polizisten fesselten ihn schließlich und brachten ihn zur Dienstelle. Auf der Fahrt dorthin hat er die Polizisten in «unflätiger Art und Weise» beleidigt und sich schließlich geweigert, das Auto zu verlassen. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • anoroc am 19.01.2021 16:05 Report Diesen Beitrag melden

    //.. wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt: wetten daat hien dunn oni Masque mam Zuch erem Heem gefuer ass... LOL

    einklappen einklappen
  • Kleinulrich am 19.01.2021 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Deen Hellen mist die Mask mat Silicon oder Bauschaum opgepecht,an Schung geschreddert kréien.

  • packtiech am 20.01.2021 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Corona Verbrecher! 10 Jahre Haft und sofort lol Mann oh Mann welch ein Zirkus!

Die neusten Leser-Kommentare

  • packtiech am 20.01.2021 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Dieser Corona Verbrecher! 10 Jahre Haft und sofort lol Mann oh Mann welch ein Zirkus!

  • WhaleWhisperer am 20.01.2021 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Traurig dass jetzt ein Einwohner Luxemburgs so aus der Rolle gefallen und einen sehr schlechten Eindruck in der Grossregion hinterlassen hat! Shame on him! @anoroc, ich hoffe dass man ihn nicht einfach wieder in einen Zug gesetzt, sondern mit Maske im Polizeiauto zur Grenze gebracht hat, oder?

    • packtiech am 20.01.2021 12:31 Report Diesen Beitrag melden

      ja ist skandalös, er müsste hart bestraft werden lol

    einklappen einklappen
  • sputnik am 20.01.2021 05:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein im Großherzoglichen lebender Mann heißt nicht unbedingt dass es Luxemburger sein muss, oder? Auf jedenfall ein respektloser vollpfosten der nichts anderes verdient hat als deftige Strafanzeige und von mir aus noch einen tritt in den hintern.

  • Karel am 19.01.2021 19:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    En puer gudder an Sabbel an en Joer laang Masken oprafen goen... An wann en owes keng Tuut voll huet,seng Stroof em eng Woch verlängert.

    • @Karel am 20.01.2021 12:32 Report Diesen Beitrag melden

      uihhh also ass hien de Béisen an dir de Gudden och wann der him der an d'sabbel gidd,uihhh super!

    einklappen einklappen
  • Kleinulrich am 19.01.2021 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    Deen Hellen mist die Mask mat Silicon oder Bauschaum opgepecht,an Schung geschreddert kréien.