In Luxemburg

13. Juli 2020 14:36; Akt: 13.07.2020 14:37 Print

Die DP setzt sich für Telearbeit ein

LUXEMBURG – Die Liberalen haben bei ihrer Bilanz am Montag den Schwerpunkt auf die Lebens- und Arbeitsveränderungen gelegt, die die Pandemie mit sich brachte.

storybild

DP-Fraktionschef Gilles Baum (links) und Finanzminister Pierre Gramegna zeigen sich als Befürworter von Telearbeit. (Bild: L'essentiel)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob kostenloser ÖPNV, der 26. bezahlte Urlaubstag, der 9. Mai als gesetzlicher Feiertag oder das Zeitsparkonto im öffentlichen Dienst. Die großen Themen, die eigentlich bei der DP-Bilanz Erwähnung finden sollten, wurden durch die Corona-Krise verdrängt, die auch die Partei-Arbeit durcheinander gewirbelt hat

«Wir arbeiteten per Videokonferenz und das funktionierte sehr gut. So konnte jede Kommissionsversammlung eingehalten werden. Wir werden teilweise auch weiterhin so arbeiten», sagte DP-Fraktionschef Gilles Baum. Seiner Meinung nach könnte Telearbeit sich in Zukunft in Luxemburg immer mehr durchsetzen.

«Einen klaren Rechtsrahmen schaffen»

Baum betrachtet Telearbeit sowohl für ansässigen Erwerbstätigen als auch für Pendler als «Mittel, zu einer besseren Work-Life-Balance». «Am Anfang waren alle eher skeptisch. Doch mit dem Lockdown – ab dem 18. März – lief alles sehr einfach», sagte Baum. Er bestätigte sogar, dass Finanzminister Pierre Gramegna (DP) bereits Verhandlungen darüber mit seinen Amtskollegen in Frankreich, Belgien und Deutschland aufgenommen habe. Es gehe sogar darum, den französischen Pendlern einen Telearbeitstag pro Woche anzubieten.

«Für einige Unternehmen ist Telearbeit einfacher einzuführen als für andere, aber wir möchten einen klaren Rechtsrahmen schaffen, um dies zu ermöglichen, und dass es ein Interesse, insbesondere in steuerlicher Hinsicht, für alle gibt», erklärte Baum. Laut DP stehe die Frage der Telearbeit – in Kombination mit der generellen Lebensqualität – im Mittelpunkt der zukünftigen Diskussionen. Zu den weiteren Prioritäten gehören ebenfalls die lokale Produktion für den lokalen Verbrauch, die Dezentralisierung der Wirtschaft und der Staatsdienstleistungen, die Digitalisierung und die Verbesserung der Gesundheitsdienste – immer mit dem Covid-19 im Hinterkopf.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kaa am 13.07.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natirlech sin déi Libéral fir den télétravail: manner Käschten fir d‘Patronen, manner Gebeier, manner Buroen, manner Equipenenter, manner entretien, manner Kantinskäschten, manner frais de route etc. Gagnant gagnat fir jiddereen bleiwt ze beweisen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • kaa am 13.07.2020 16:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Natirlech sin déi Libéral fir den télétravail: manner Käschten fir d‘Patronen, manner Gebeier, manner Buroen, manner Equipenenter, manner entretien, manner Kantinskäschten, manner frais de route etc. Gagnant gagnat fir jiddereen bleiwt ze beweisen.