Vorfall in Luxemburg

08. September 2021 14:52; Akt: 08.09.2021 14:52 Print

«Die Justiz hat den Hund nicht beschlagnahmt»

LUXEMBURG – Vier Tage nach dem Vorfall in der Avenue de la Gare hat G4S Einzelheiten über die Situation des Wachmanns und des beteiligten Hundes mitgeteilt.

storybild

Den zuständigen Hundeführer habe das Unternehmen nicht fallen gelassen, sagt G4S-Geschäftsführer Jossart.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Wachhund, der bei dem Vorfall im Bahnhofsviertel einen Betrunkenen gebissen hat, wird bis zum Abschluss der Ermittlungen nicht eingesetzt. Das sagt G4S-Geschäftsführer Laurent Jossart am Mittwoch gegenüber L'essentiel. Jossart bestätigt damit Aussagen von Hauptstadt-Bürgermeisterin Lydie Polfer (CSV) vom Montag. Dabei handele es sich um eine Vorsichtsmaßname der Geschäftsleitung und nicht um eine veterinärrechtliche Entscheidung, sagte Jossart am Mittwoch. Vielmehr respektiere man damit die Wünsche der eigenen Kunden.

Laurent Jossart fügte hinzu, dass «die Staatsanwaltschaft nicht beschlossen hat, den Hund zu beschlagnahmen, was bedeutet, dass Notwehr nicht ausgeschlossen ist». Jossart ergänzte , dass diese Informationen dem Unternehmen nicht offiziell von der Staatsanwaltschaft mitgeteilt worden seien. Deshalb würden sie auch nichts über dem Ausgang des Ermittlungsverfahrens aussagen.

Der Hundeführer «überhaupt nicht suspendiert»

In Bezug auf den Hundeführer tritt Jossart kursierenden Gerüchten entschieden entgegen. Der Mann sei weder suspendiert, gar «auf Eis» gelegt oder aufs Abstellgleis gestellt worden, wie behauptet worden sei. «Wissen Sie, ein Hundeführer und sein Tier arbeiten als Team», sagt der Chef von G4S. In diesem Fall jedoch wird der Sicherheitsmann, der vorübergehend ohne seinen Partner auf vier Pfoten arbeiten muss, bei anderen G4S-Einsätzen in Luxemburg im Auftrag anderer Kunden eingesetzt.

Er könne seinen Mitarbeitern keinen Vorwurf machen, betonte Jossart. Die vier Mitarbeiter die am Samstag bei dem Handgemenge in der Avenue de la Gare dabei waren, sind nach Angaben Jossarts, «alle physisch und psychisch wieder arbeitsfähig, nachdem wir sie ausführlich befragt haben».

(Jean-François Colin/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kaa am 08.09.2021 19:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haut op RTL den Numm vum Bistro. Genau virun deem kann een matten am Dag (zb 14. Auer Samsteg) de commerce vun den Drogen live gesin. Brauchen een nett lang fir festzestellen wen Dealer sin an wouhin sie sech bewegen. An eis police wees daat och: bei der rouder Lucht gett intensiv op déi anner Säit gekuckt.. :-((

    einklappen einklappen
  • Valchen am 08.09.2021 14:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Net méih weih Richteg! Loost Éis net Täter/Opfer verdréihen! ;-//

    einklappen einklappen
  • Ein Hund hat nur nach Befehl zuzubeisen am 08.09.2021 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    und auf Befehl sofort wieder loszulassen. Da Schutzhunde sehr gut trainiert sind lässt erahnen, dass hier wohl etwas im Argen liegt!!!!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Diane am 08.09.2021 21:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    A waat geschitt dann matt deem Déier an där Zait? Soueppes dauert jo hei Joeren bis et zur Opklärung kennt. Rem daat üblecht? Agespart, duerno Asyl an duerno ageschléifert well net mei gud genuch?? ????

  • kaa am 08.09.2021 19:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Haut op RTL den Numm vum Bistro. Genau virun deem kann een matten am Dag (zb 14. Auer Samsteg) de commerce vun den Drogen live gesin. Brauchen een nett lang fir festzestellen wen Dealer sin an wouhin sie sech bewegen. An eis police wees daat och: bei der rouder Lucht gett intensiv op déi anner Säit gekuckt.. :-((

    • matten am Daag blann gemach ... am 09.09.2021 08:05 Report Diesen Beitrag melden

      kuckt mol am Supermarché an op den Tankstellen, do gesid dir masseweis Regaler voll mat legalen Drogen, gedealt vun legalen Dealer, déih sech d'Täschen mam Profit vollstiëchen an sech net ëm de legal gemachten Schuëd an Konsequenzen vun der Alkohol- an/oder Tubaksucht këmmeren ... Alkohol ass eng legal gedealten Drog a mëcht süchtëg - ass dat elo legal o illegal?! ... kriebs- a suchterregenden Tubak an Alkohol gin ouni Diskriminatioun iwerall verkaft ouni Problemer an ouni Kontroll ... an déih negativ Konsequenzen (Krankheet an/oder Behënnerung) gin vun de Steiersuën gedroën ...

    einklappen einklappen
  • jimbo am 08.09.2021 18:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass den armen Hond weinstens getest ginn dass en sech naischt opgeraff huet??

  • Ein Hund hat nur nach Befehl zuzubeisen am 08.09.2021 16:43 Report Diesen Beitrag melden

    und auf Befehl sofort wieder loszulassen. Da Schutzhunde sehr gut trainiert sind lässt erahnen, dass hier wohl etwas im Argen liegt!!!!!!

  • JP am 08.09.2021 15:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    losst den hond mat rouh! wahrscheinlesch daat sympateschst waat engem am garer quartier kann iwwert de wee laafen...