Arbeit in Luxemburg

01. Oktober 2020 10:15; Akt: 02.10.2020 15:49 Print

Die Police Grand-​​Ducale sucht Verstärkung

LUXEMBURG – Das Großherzogtum braucht 600 zusätzliche Polizisten. Aber auch für Zivilisten schreibt die Police Grand-Ducale zahlreiche Stellen aus.

storybild

Insgesamt werden bei der Polizei 847 neue Stellen ausgeschrieben. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Für die Polizei zu arbeiten, ist mehr als nur ein Job.» Mit diesem Slogan macht die Police Grand-Ducale derzeit Werbung in eigener Sache. Bis zum Jahr 2022 soll die Ordnungsmacht um 847 Kräfte erweitert werden. Die große Mehrheit, nämlich 600 der neuen Stellen ist für Polizisten vorgesehen. Um eingestellt zu werden, müssen die Bewerber zunächst einen allgemeinen Eignungstests für den öffentlichen Dienst und dann die speziellen Tests, für den Eintritt in die Polizeiakademie, erfolgreich hinter sich bringen. Vorausgesetzt sind eine fünfjährige Sekundarschulzeit oder im Zusammenhang mit der Armee zu besetzen.

Im Allgemeinen sind Sprachkenntnisse in Luxemburgisch, Deutsch und Französisch sowie körperliche Fitness erforderlich. Theoretisches und praktisches Wissen erhalten die Rekruten durch interne Schulungen. In Bonneweg soll dafür eine Polizeiakademie eingerichtet werden. «Angesichts der Entwicklung der Gesellschaft hat sich der Beruf des Polizeibeamten diversifiziert», erklärt ein Sprecher.

Zur Polizei gehören die Kriminalpolizei, die Flughafenpolizei, die Straßenpolizei, die Hubschraubereinheit, die Spezialeinheit oder auch spezifische Dienste wie die Hundestaffel. «Wir stellen auch regelmäßig Zivilpersonal ein», sagt ein Sprecher. 240 zivile Stellen werden in den nächsten zwei Jahren ausgeschrieben, wie die Regierung mitteilt. Hier reicht das breit gefächerte Angebot vom Archiv über das Sekretariat und zivilen Ermittlern bis hin zu Stellen in der Forensik.

(nc/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 01.10.2020 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lëtzebuergesch bleift hoffentlech en „MUSS“!!

  • Kieffer Claude am 01.10.2020 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin Rentner und hätte Zeit ihren Tesla zu Tanken. ????

  • Jean-Claude am 01.10.2020 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist der Grund so viele einzustellen?

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jean-Claude am 01.10.2020 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist der Grund so viele einzustellen?

  • Lol am 01.10.2020 12:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich hab Hunger

  • jimbo am 01.10.2020 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lëtzebuergesch bleift hoffentlech en „MUSS“!!

  • Kieffer Claude am 01.10.2020 11:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich bin Rentner und hätte Zeit ihren Tesla zu Tanken. ????