Radare in Luxemburg

09. Januar 2020 17:57; Akt: 09.01.2020 17:58 Print

Dieser A1-​​Blitzer arbeitet nur zum Berufsverkehr

LUXEMBURG – Auf der A1 überwacht ab sofort ein Blitzer-Anhänger, ob das morgendliche Berufsverkehr-Tempolimit zwischen 6.15 und 9.15 Uhr eingehalten wird.

storybild

Die Blitzer-Anhänger am Straßenrand haben Autofahrer schnell übersehen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Autofahrer auf der A1 sollten bei der Ausfahrt Kirchberg in Richtung Trier in den kommenden Wochen besonders vorsichtig unterwegs sein. Zur Kontrolle der Geschwindigkeitsbegrenzung während dem morgendlichen Berufsverkehr zwischen 6.15 und 9.15 Uhr wurde an der Stelle einer der zwei Blitzer-Anhänger der Police Grand-Ducale aufgestellt, wie das Verkehrsministerium gegenüber L'essentiel mitteilte.

«Die Radarkontrolle ist bereits aktiv», so das Ministerium. Zur Erinnerung: Die Testphase der Geschwindigkeitsbegrenzung auf 90 Stundenkilometer während dem morgendlichen Berufsverkehr auf der A1 und A6 wurde verlängert. Das Tempolimit gilt von 6.15 bis 9.15 Uhr von der belgisch-luxemburgischen Grenze (Sterpenich) bis zum Autobahnkreuz Kirchberg. Während der Schulferien und an Feiertagen gilt die Beschränkung nicht.

(Thomas Holzer/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Superjemp am 09.01.2020 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wegelagerei !!!

    einklappen einklappen
  • Jos am 09.01.2020 23:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ach Leute, ärgert doch den Euer Ansicht nach bösen Staat einmal und haltet Euch an die Regeln, dann kassiert der Staat genau Null Euros von Euch!

  • Jack am 09.01.2020 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geif mol gären wessen weivill policeautoen am Dengscht gebletzt gin ouni bloot Luut, sin mer secher dat et där get, Här Bausch dat wär dach mol intressant ze wessen, an ob dei Protokoller och beglach goufen wann et der tatsächlech get.

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 10.01.2020 13:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Firwat blëtzt deen dei aner Zäiten net alles, wat iwwer 130km/h do laanschtfiert wann e schon do steet? Bzw. firwat gin et keng 130km/h Blëtzeren op den Autobunnen hei am Land?

  • Super Idee am 10.01.2020 12:16 Report Diesen Beitrag melden

    Jeder wird jetzt da auf 70 km/h abbremsen und so werden sich die Auffahrunfälle häufen….

  • Mufflon am 10.01.2020 12:12 Report Diesen Beitrag melden

    Und wo steht der genau ? Im Centser Tunnel oder danach ?

    • coyote am 10.01.2020 16:24 Report Diesen Beitrag melden

      Hinter der Brücke in Richtung Sandweiler

    einklappen einklappen
  • Amandine am 10.01.2020 12:10 Report Diesen Beitrag melden

    Die Geschwindigkeitsbegrenzung auf 90 Stundenkilometer während dem morgendlichen Berufsverkehr sollte schnellstmöglich auch auf der A3 in Richtung Luxemburg eingeführt und kontrolliert werden.

  • Polchen am 10.01.2020 12:07 Report Diesen Beitrag melden

    Endlich auch mal Kontrollen auf den Autobahnen. Hofentlich kontrolliert der auch ob die LKWs den Mindestabstand einhalten.