Luxemburg

09. Juli 2019 13:13; Akt: 09.07.2019 13:55 Print

Drogendealer auf frischer Tat ertappt

LUXEMBURG-STADT– Vor dem Drogenhilfezentrum «Abrigado» gelang der Police Grand-Ducale ein Schlag gegen den Drogenhandel. Ein Dealer ging der Polizei ins Netz.

storybild

Die Polizei präsentiert die Gegenstände die beim verdächtigen Sichergestellt werden konnten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Einer Polizeistreife fiel am Sonntag, 7. Juli, ein verdächtiger Mann auf. Die Beamten befanden sich gerade auf einer Patrouille in der Umgebung des Drogenhilfezentrums «ABRIGADO» in Luxemburg-Stadt. Der Mann stand umringt von Drogenkonsumenten in der Nähe der Einrichtung. Als die Gruppe die Polizisten bemerkte, flüchteten sie sofort.

Den Beamten fiel auf, dass der Verdächtige etwas in Richtung eines der vor Ort aufgestellten Zelte warf. Bei der anschließenden Kontrolle konnte bei dem Mann zirka 370 Euro Bargeld gefunden werden. In dem Eingangsbereich des Zeltes wurden insgesamt 53 Drogenpäckchen sichergestellt. Die Personen, die sich im Zelt befanden wurden ebenfalls durchsucht, bei ihnen fand die Polizei neben Drogen auch noch Diebesgut.

Der vermeintliche Dealer wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft an Ort und Stelle verhaftet, ein Richter hat Haftbefehl gegen ihn erlassen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 09.07.2019 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ganz schlem wat do eröm een gesocks sech ophält.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr Crabs am 09.07.2019 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ganz schlem wat do eröm een gesocks sech ophält.