Luxemburg

08. April 2021 10:22; Akt: 08.04.2021 10:20 Print

Düdelinger hauchen altem Wohnwagen neues Leben ein

DÜDELINGEN – Einige Freiwillige richten in einem Gemeinschaftsprojekt einen in die Jahre gekommenen Caravan wieder her. Er soll zu einem Gewächshaus werden.

storybild

Der Caravan wurde bereits komplett ausgeräumt. (Bild: Ville de Dudelange)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Düdelingen erlebt ein ausrangierter Wohnwagen zurzeit seinen zweiten Frühling. Das Gefährt, das aus den 70er-Jahren stammt, soll demnächst zu einem Gewächshaus werden, in dem Jungpflanzen gezogen werden. In der Hall Fondouq arbeiten Freiwillige momentan am Umbau des Caravans. «Wir wollten ein Gewächshaus mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen bauen und das ganze zu einem Gemeinschaftsprojekt machen», erklärt Marc Treichel vom Verein Horyoh.

Der Service écologique der Stadt Düdelingen sowie der Service Ensemble Quartiers des Vereins Inter-Actions sind ebenfalls an dem Projekt beteiligt. Der Plan: Zwischen sechs und zehn Personen sollen sich einen Monat lang jeden Samstag mit den Freiwilligen treffen, um den Umbau zum Gewächshaus zu realisieren. «Mittlerweile haben wir den Wohnwagen komplett leergeräumt. Jetzt wollen wir mit dem Innenausbau anfangen. Wir möchten die Wände mit Holzpaneelen verkleiden und die Heizung installieren, die von Solarmodulen betrieben wird», erklärt Treichel.

Jeder, der an dem Projekt mitwirken möchte, ist willkommen. «Es gibt viel zu tun und wir können jede Hilfe gebrauchen. Man muss dafür kein erfahrener Handwerker sein. Es ist eine tolle Gelegenheit zusammen an einer tollen Sache zu arbeiten», so Treichel weiter. Das Caravan-Gewächshaus soll bis Ende Mai oder Anfang Juni fertiggestellt und im Gemeinschaftsgarten auf dem Gelände Neischmelz aufgestellt werden.

(Marion Mellinger/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • marc am 08.04.2021 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Echt und das ist ein Bericht wert??? Ich habe bei mir ein Blumentopf mit Kaktus auf den Balkon gestellt. Wann kommt einer um Bilder zu machen?

    einklappen einklappen
  • Leo am 08.04.2021 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat een Quatsch, dir hut dach besser dir gid die Zeit op eng Terrass setzen an da plang der daat mol richtig. Wu soll dan do Sonn eran kommen. Herno krit dir die Roulotte mol nit entsuergt, oder dir fuert op een Camping an da ged se do vergies.

  • JC am 08.04.2021 18:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fannen dat eng gudd Idee . en flott Ôfwiesselung an desen Zäiten !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leo am 08.04.2021 18:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Waat een Quatsch, dir hut dach besser dir gid die Zeit op eng Terrass setzen an da plang der daat mol richtig. Wu soll dan do Sonn eran kommen. Herno krit dir die Roulotte mol nit entsuergt, oder dir fuert op een Camping an da ged se do vergies.

  • JC am 08.04.2021 18:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fannen dat eng gudd Idee . en flott Ôfwiesselung an desen Zäiten !

  • marc am 08.04.2021 11:56 Report Diesen Beitrag melden

    Echt und das ist ein Bericht wert??? Ich habe bei mir ein Blumentopf mit Kaktus auf den Balkon gestellt. Wann kommt einer um Bilder zu machen?

    • De Grand-Sack am 09.04.2021 10:33 Report Diesen Beitrag melden

      Kennst du denn auch das Lied mein kleiner grüner Kaktus, ich hoffe deiner fällt nicht vom Balkon in das Gesicht von Herrn Krause, sondern in das Deine!!!!!

    einklappen einklappen