Kultur

11. September 2021 07:00; Akt: 10.09.2021 21:23 Print

Ein Open-​​Air-​​Dancefloor mitten in Kirchberg

LUXEMBURG – Die zweite Ausgabe des «Luxembourg Open Air» findet am Samstag und Sonntag auf dem Kirchberg statt. Mehr als 30 DJs stehen auf dem Programm.

storybild

Der Kirchberg verwandelt sich am Wochenende zu einem riesigen Dancefloor.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Zweite Auflage

Nach der Absage der 2020er-Auflage findet die zweite Ausgabe des «Luxembourg Open Air» (LOA) am Samstag und Sonntag in Kirchberg statt. Das LOA versammelt auf zwei Außenbühnen acht internationale und 25 lokale DJs und 2000 Besucher pro Tag. Das «CovidCheck»-Zertifikat soll dabei den freien und sicheren Personenverkehr gewährleisten.

Quintino

Der holländische DJ und Produzent ist 2019 in den berühmten jährlichen Charts des DJ Mag auf Platz 25 geklettert. Seine Auftritte beim Tomorrowland oder Ultra Music Festival machen ihn zu einer festen Größe in der Elektro-Szene.

Mr. Belt & Wezol

Seit 2013 hat sich das niederländische Duo Bart Riem und Sam van Wees, das am Sonntag um 22 Uhr auftritt, mit energiegeladenen House-Tracks und -Mixes einen Platz in der Szene gesichert.

Danko

Mit nur 18 Jahren stand der junge italienische DJ Samuel Gori alias Danko bereits auf denselben Bühnen wie Tiesto oder Hardwell, beim Tomorrowland oder beim Black Sheep Festival. Er wird am Samstag um 23 Uhr auf der Bühne stehen.

Justin Mylo

Sein Duett mit Martin Garrix («Bouncy Bob») brachte den 25-jährigen DJ auf die nächste Stufe. Mit den Tech-House-Vibes des Amsterdamer Künstlers, der das Festival am Sonntag um 23 Uhr abschließt, wird die Sommerdämmerung gefeiert.

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phil am 12.09.2021 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das Covid-Virus steht zur Fütterung an!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 12.09.2021 10:32 Report Diesen Beitrag melden

    Das Covid-Virus steht zur Fütterung an!