Luxemburg-Stadt

27. September 2021 12:21; Akt: 27.09.2021 12:46 Print

Einbrecher schlägt Schul-​​Hausmeister mit Stuhl nieder

LUXEMBURG-STADT – Mehrere Personen sind am Sonntagabend in ein Schulgebäude auf dem Limpertsberg eingestiegen. Dabei sind sie vom Hausmeister überrascht worden.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Hausmeister einer Schule auf dem Limpertsberg ist in der Nacht auf Montag von Einbrecher mit einem Stuhl verletzt worden. Der Mann sei durch verdächtige Geräusche alarmiert worden und in das Gebäude gegangen, wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte. In den Gängen überraschte er vier Personen, die aus verschiedenen Räumen herausgekommen seien. Eine fünfte Person griff den Schulangestellten unvermittelt mit einem Stuhl an und schlug diesen nieder.

Den mutmaßlichen Einbrechern gelang daraufhin die Flucht. Eine Fahndung der alarmierten Beamten verlief bislang erfolglos. Das Opfer wurde vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Bei den mutmaßlichen Tätern soll es sich nach ersten Ermittlungen um fünf junge Männer gehandelt haben. Nach Polizeiangaben waren alle etwa 1,70 Meter groß und trugen Trainingsanzüge mit Kapuzenpullovern («Hoodie»).

Einen Angreifer wird laut Zeugenaussagen als «korpulent und kräftig gebaut» beschrieben. Er soll einen grauen Hoodie getragen haben. Die übrigen Verdächtigen seien von normaler Statur gewesen. Bei einem sei jedoch die Jogginghose besonders auffällig gewesen, war mit weißen Längsstreifen versehen.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jang am 27.09.2021 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderbare Täterbeschreibung ( wie immer) die werden schnell gefasst und dingfest gemacht!!! :))

  • @ArmHannes am 27.09.2021 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    waren die Täter schwarz oder weiß asiatisch.....

Die neusten Leser-Kommentare

  • @ArmHannes am 27.09.2021 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    waren die Täter schwarz oder weiß asiatisch.....

  • jang am 27.09.2021 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Wunderbare Täterbeschreibung ( wie immer) die werden schnell gefasst und dingfest gemacht!!! :))