Telefonbetrug

29. April 2021 07:03; Akt: 29.04.2021 07:06 Print

«Er sagte, dass mein Computer voller Viren sei!»

LUXEMBURG – Die Helpline Beesecure hat kürzlich vor betrügerischen Anrufen gewarnt. Leserin Jacqueline ist genau einem solchen Anrufer ins Netz gegangen.

storybild

Bei verdächtigen Anrufen sollten auf keinen Fall persönliche Daten verraten werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was Jacqueline* vergangenen Samstag passiert ist, beschämt sie. Erzählt hat sie es uns trotzdem. «Es war am Vormittag. Ich war in Eile und das Festnetztelefon klingelte zu Hause. In Zeiten von Mobiltelefonen ist das selten geworden, deshalb dachte ich, es sei ernst.» Am anderen Ende der Leitung: ein Mann. «Er sprach Englisch mit einem indischen Akzent», erzählt die 60-Jährige, die selbst in London gelebt hat. Inzwischen ist sie in einem Dorf im Herzen des Großherzogtums wohnhaft. «Er sagte, er würde aus New York anrufen und war sehr höflich und professionell.»

«Er nannte mir die Namen von Mac, Apple und Microsoft und sagte mir, dass mein Computer voller Viren sei. Dass er abstürzen würde. Es war ein bisschen dumm, aber ich dachte handeln zu müssen». Auf Anweisung des Anrufers startete sie ihren Mac und ging auf eine für sie bekannte Seite. «Ich habe das Schwimmbad ausgesucht.» Nach Aufrufen der Seite seien Blitze über Jacquelines Bildschirm geflimmert. Der Mann habe sie zur Installation einer Anwendung gedrängt. «Er behauptete, mit POST in Luxemburg zu arbeiten und hatte meinen WLAN-Passwort. Ich weiß nicht viel darüber. Ich bin in die Falle getappt. »

Danach sollte sie zahlen. «Er wollte, dass ich über Amazon gehe. Ich lehnte ab, ich zahlte auf andere Weise: 299 Dollar». Sie habe dem Anrufer gegenüber Zweifel geäußert, der aber habe auf alles eine Antwort gehabt. Auch eine «offizielle» Rechnung habe sie beruhigt. Für den Fall, dass ein Problem auftritt, habe sie sogar eine Mailadresse bekommen. Nach ein paar weiteren Anrufen wird ihr der Schwindel klar. «Ich rief meine Bank an, kontaktierte Beesecure, gab meinen Computer im Geschäft ab und änderte meine Passwörter.» Aber das W-Lan habe sie sich zunächst nicht wieder getraut einzuschalten. Ihre Bank hat ihr das Geld zurückerstattet und Jacqueline schwört, «dass sowas nicht wieder vorkommen wird».

*Name von der Redaktion geändert

(nm/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Little Roger am 29.04.2021 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wou kann een nemmen dropp ran faalen,gin sou vill verschieden Reportagen um TV wou een gewarnt get!!

  • AppleCare am 29.04.2021 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    T'ja, so ist das beim Mac: Kein Virus installiert sich von selbst, man muss schon ein paar Klicks tätigen, und ihn sozusagen selbst installieren. Also liebe Mac-User, auch wenn es heute tatsächlich ein paar (keine tausend) Viren gibt, so muss man Sie doch selbst "installieren". Wenn also jemand von aussen behauptet, ein Mac sei voller Viren, dann stimmt das zu 99,9% nicht. Denn, nochmals: auf dem Mac installiert sich kein Virus von selbst...

  • Linda am 29.04.2021 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ech hänken direkt an wann et friemer sin.waat mech wonnert,wéi kommen se un meng Festnetznummer? Hun eng secrèt Nummer??

Die neusten Leser-Kommentare

  • The Masked Knadderer am 18.05.2021 09:25 Report Diesen Beitrag melden

    Bei mir hun se och ugeruff a vun Viren geschwaat nodeems ech gesoot hun (gelunn hun en Imac 27") ech hätt kee Computer soot den Mann dir hut awer en Laptop an nodeems ech dat och verneint hun huet en agehangen.

  • Computer voller Viren am 08.05.2021 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    kam Corona etwa aus den Computern, um uns zu infizieren?! ...

  • Linda am 29.04.2021 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Ech hänken direkt an wann et friemer sin.waat mech wonnert,wéi kommen se un meng Festnetznummer? Hun eng secrèt Nummer??

  • irgendeen am 29.04.2021 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @AppleCare gleew weider un den Kleeschen. Viren sin net mei wei 1997 oder sou, se mussen net mei installeiert gin. Duerch schwaachstellen kennen se sech ouni Installatioun selwer ausfeieren well se sech un enger manipuleierter Datei mat drun hänken dei een zb op enger Websait plazeiert. Sou Dateien kennen Biller sin, oder zb och stylesheet (CSS) sin dei all Browser notzt. Dono kennen Viren Dateien vun Programmer emschreiwen vir hieren eegenen Code bei ze setzen vir sou emmer nees geluedennze gin

    • Linda am 29.04.2021 14:27 Report Diesen Beitrag melden

      Ech haat nach nie en Virus . Hun zenter 20Joer Apple Computer!

    • The masked Knadderer am 18.05.2021 09:28 Report Diesen Beitrag melden

      Ech och hun zenter gefillt eng Eiwegkeet Apple Computer an nach nie en Virus.

    einklappen einklappen
  • Little Roger am 29.04.2021 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wou kann een nemmen dropp ran faalen,gin sou vill verschieden Reportagen um TV wou een gewarnt get!!