Smartphone am Steuer

24. Februar 2021 09:00; Akt: 24.02.2021 09:04 Print

Experte fordert «Handy-​​Blitzer» in Luxemburg

LUXEMBURG – Wieder einmal mahnt das Verkehrsministerium, dass die Bedienung elektronischer Geräte am Steuer Unfälle verursacht. Die Sécurité Routière sieht die Lösung in Blitzern.

storybild

Autofahrern droht bei Handynutzung ein Bußgeld von 145 Euro. (Bild: Freepik)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Smartphones sind für mindestens zwölf Unfälle im Jahr 2018 und 18 Unfälle im Jahr 2019 verantwortlich gewesen. Das geht aus der gemeinsamen Antwort von Mobilitätsminister François Bausch und Henri Kox (Déi Gréng), Minister für innere Sicherheit, an den Abgeordneten Max Hahn (DP) hervor. Für 2020 basiert die noch unvollständige Statistik auf acht Unfällen.

Die Zahlen sind nur bedingt aussagekräftig, denn nicht immer sei es möglich zu beurteilen, ob das Telefon der Auslöser für den Unfall war. Telefonieren während des Fahrens verdreifache das Unfallrisiko, Lesen oder Schreiben von Nachrichten mache das Risiko sogar 23 Mal größer, so eine von den Ministern zitierte Studie. Zudem stehe darauf ein Bußgeld von 145 Euro. «Wir führen von Zeit zu Zeit Kontrollen durch, die jeweils auf lokaler Ebene organisiert werden», heißt es seitens der Polizei.

Blitzer gegen Handys am Steuer

Die Minister warnen, dass auch die Nutzung anderer technischer Geräte, wie das Navigationsgerät oder das Autoradio zu mehr Unfällen führen könne. Zwischen 2015 und 2019 ereigneten sich durch die Bedienung verschiedener Geräte 81 Unfälle. Aufgrund der vielen Verstöße und den einhergehenden Unfällen, wurden 2019 insgesamt 3476 Strafzettel ausgestellt. Im Jahr 2020 waren es trotz des sich verringernden Verkehrsaufkommens noch 2955 Strafzettel.

«Ich verstehe nicht, warum die Regierung noch keine Blitzer-Offensive gestartet hat, um die Handynutzung am Steuer zu überwachen», sagt Paul Hammelmann, Präsident der Sécurité Routière. «Die Technologie existiert, lasst sie uns unter Beachtung des Datenschutzes nutzen». Obwohl der gesetzliche Rahmen vor kurzem überarbeitet wurde, ist die Installation solcher Geräte derzeit nicht vorgesehen. Hammelmann spricht sich auch gegen die Bedienung von Handys an Ampeln aus: «Denn auch im Stillstand nimmt ein Autofahrer noch am Verkehr teil. Es ist besser, an der Seite zu parken».

(Joseph Gaulier/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • packtiech am 24.02.2021 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    Ja klar, misst man auch bald den CO2 Ausstoss der Menschen und bestraft sie dann? Mann oh Mann wo führt dieser Uberwachungswahnsinn noch hin...

    einklappen einklappen
  • jang am 24.02.2021 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Ich wollte ich hätte von jedem, den ich mit dem Handy am Steuer täglich sehe nur EINEN Euro.... übers Jahr käme da ne anständige Summe zusammen! :))) Lachhaft, 12 und 18 Unfälle durch das Handy, WO wohnt dieser Bausch?....auf dem Mond etwa???

  • Pablo am 24.02.2021 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Herr Hammelmann dir hut besser dir iwerloost äre posten engem kometenten Mensch. Den Auto as meng Privatsphere an do well ech net fotografeiert gin vun sou drecks Radaren dei neicht aneschtes maavchen wei Geld an Staatskees ze spullen awer neicht vir d'Secherheet.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Little Roger am 28.02.2021 09:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hun schon Polizisten mam Handy während dem Fueren gesin nemme fier ze soen ma Här ass Här a Max ass Max

  • Little Roger am 28.02.2021 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschwen Bletzer fier wann een mam Fanger an Nuess geht

  • jang am 25.02.2021 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Aber BITTE auch für Fussgänger/-innen die BLIND die Strasse überqueren, den Blick stur auf's Handy, leben in ihrer kleinen aber gefährlichen Welt!

  • edsi6 am 24.02.2021 17:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hatte mir eng Police déi géif schaffen me am corona Regelen do stolz se soen mir hunn 300 Leit am corona verbal op geschriefen do sinn déi stark. All Dag geséit en vill Leit mam Telefon am fueren an eis Police ass einfach nett do. Et misst sinn Telefon mam Handy Auto 5 Joer den Führerschein op der platz fort l

    • packtiech am 24.02.2021 19:09 Report Diesen Beitrag melden

      jo all déi corona verbriecher an all déi handyverbriecher puer joër an de bing!!!

    einklappen einklappen
  • majo am 24.02.2021 12:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ech hät gär eng nei regiirung,mat leit deen hirre IQ mei heich ass wi dei di lo drun sin,well de staat geet mat deenen di mir lo hun ënner

    • jang am 24.02.2021 15:11 Report Diesen Beitrag melden

      Das IQ etwas höher als der einer Kartoffel würde vollkommen reichen!

    • @jang am 24.02.2021 16:11 Report Diesen Beitrag melden

      DER IQ. ;-)

    • jang am 24.02.2021 18:02 Report Diesen Beitrag melden

      Danke :) mein IQ liegt eben noch tiefer, bin ja auch kein Minister! ;)

    einklappen einklappen