Wer hat´s gesehen?

01. August 2019 08:45; Akt: 01.08.2019 09:44 Print

Fahrer verliert wegen «Donuts» die Kontrolle

SAARLOUIS – Nein, bei diesen Donuts geht es nicht um die Gebäckkringel. Gemeint sind die Kreise, die Fahrer mit dem Gummiabrieb ihrer Reifen auf die Straße zeichnen.

storybild

Donuts sind nicht nur Gebäckkringel. Auch das Manöver, mit dem Fahrer schwarze Kreise auf die Straße zeichnen, wird so genannt. (Bild: Montage/Pixabay)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei einem Donut denken wir meist an die leckeren Gebäckkringel. Aber auch die Kreise, die Fahrer bei einem speziellen Manöver mit dem Gummiabrieb ihrer Reifen auf die Straße zeichnen, werden Donuts genannt.

In der Nacht auf Sonntag hat ein Fahrer solche Donuts auf den Asphalt in Beaumarais gezeichnet. Dabei verlor er jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte über die Verkehrsinsel und kollidierte mit einem Straßenmast.

Polizei sucht Zeugen

Der Mast und zwei weitere Verkehrsschilder wurden durch den Unfall beschädigt. Der Unfallverursacher ließ im Anschluss sein beschädigtes Auto, einen BMW M4, abschleppen. Danach verließ er unerlaubt die Unfallstelle, meldete den Unfall jedoch noch telefonisch bei der Polizei.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Verkehrsunfalls an der Ecke Hauptstraße und Wallerfanger Straße beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise können an die Polizeiinspektion Saarlouis gegeben werden. Telefon: 6831 / 9010.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Phil am 02.08.2019 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    Komplett mëll!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Phil am 02.08.2019 09:24 Report Diesen Beitrag melden

    Komplett mëll!