Spitze in Europa

22. September 2021 18:29; Akt: 22.09.2021 19:06 Print

Fast 7 Autos pro 10 Einwohner in Luxemburg

LUXEMBURG – In den letzten 30 Jahren war Luxemburg das europäische Land mit den meisten zugelassenen Autos pro Kopf. Das zeigt eine Erhebung von Eurostat.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Jahr 2019 waren in Deutschland 48 Millionen Autos zugelassen, in Italien 40 Millionen und in Frankreich 32 Millionen. In Luxemburg waren zwar «nur» 426.346 Autos zugelassen, aber das Großherzogtum ist damit das Land mit den meisten Autos pro Kopf. 681 Autos pro 1000 Einwohner, wie eine am Mittwoch veröffentlichte Erhebung von Eurostat zeigt. Es liegt vor Italien (663) und Zypern (645). Die europäischen Statistikexperten erkennen jedoch an, dass die Zahl beeinflusst sei durch Grenzgänger, die ein in «Luxemburg zugelassenen Firmenwagen benutzen».

Leasing erklärt zweifellos auch das Alter der Autos auf den Straßen unseres Landes: mehr als die Hälfte sind weniger als 5 Jahre und 23,7 Prozent weniger als zwei Jahre alt (nur Irland schneidet mit einer Quote von 28,8 Prozent noch besser ab). Umgekehrt sind im Großherzogtum nur 23,1 Prozent der Autos älter als 10 Jahre, verglichen mit 28 Prozent in Belgien und 34 Prozent in Frankreich und Deutschland.

Der höchste Anteil alter Fahrzeuge ist in den osteuropäischen Ländern zu finden: Fast 38 Prozent der Autos auf den Straßen Polens sind älter als 20 Jahre.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Stau-Geplagter am 22.09.2021 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An ? Kenne mir eis domatter prätze ? Ech menge zwar net - Onsen CO2 Ofdrock lässt greißen !

  • GrätaTunnfesch am 24.09.2021 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Klasse Sache! Auch hier kann der Staat schön mitkassieren.

  • Gärtner am 25.09.2021 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Et wär mol besser die aal Autoen giffen gefördert gin an Plaaz vun der gringer Wegwerfgesellschaft. Ab 15 Joer keng Steieren mie um Auto, daat Geld ged gehol fir Reparaturen an kent drei mol zreck ant Staatskees. Virwaat sin die Gring eng Wegwefgesellschaft? Ma well se selwer naischt gefléckt kréien, an dofir och mol epes misten bezuelen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gärtner am 25.09.2021 21:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Et wär mol besser die aal Autoen giffen gefördert gin an Plaaz vun der gringer Wegwerfgesellschaft. Ab 15 Joer keng Steieren mie um Auto, daat Geld ged gehol fir Reparaturen an kent drei mol zreck ant Staatskees. Virwaat sin die Gring eng Wegwefgesellschaft? Ma well se selwer naischt gefléckt kréien, an dofir och mol epes misten bezuelen.

  • GrätaTunnfesch am 24.09.2021 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Klasse Sache! Auch hier kann der Staat schön mitkassieren.

  • jang am 23.09.2021 08:07 Report Diesen Beitrag melden

    Ist doch schön! Wenn es so weitergeht, sind die Strassen in 10 Jahren so verstopft dass wir unsere Autos gerne stehen lassen und zu Fuss oder mit dem Fahrrad zur Arbeit gehen/fahren! :)

  • Valchen am 23.09.2021 01:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dei Zuel, as jo mol ordentlich Reduzéiert gin, den 14/15 Juli. An Éiser Appartement Déif Garage (1Auto pro Awunner) alléng, 46 Auto enner Waasser, an der Strooß, nach emol 11. Vun Deenen, sider 2(!) bis elo vun den Assurancen ersaat gin! Top! :-((

  • Stau-Geplagter am 22.09.2021 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An ? Kenne mir eis domatter prätze ? Ech menge zwar net - Onsen CO2 Ofdrock lässt greißen !