Luxemburg

14. Januar 2021 08:03; Akt: 14.01.2021 08:03 Print

Filmliebhaber freuen sich über offene Kinos

LUXEMBURG – Nach eineinhalbmonatiger Schließung haben die Kinos des Großherzogtums am Mittwoch wieder ihre Türen geöffnet.

storybild

Die Kinos mussten im November ihre Türen schließen. Seit gestern heißt es wieder: Film ab! (Bild: Vincent Lescaut)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit gestern heißt es im Kinepolis Kirchberg wieder: Film ab! Obschon die Anzahl an Besuchern noch überschaubar war, freuten die Filmliebhaber und Mitarbeiter sich wieder in die Kinowelten eintauchen zu dürfen. «Ich habe es vermisst! Ich warte seit einem Monat auf diese Wiederöffnung. Jetzt kann ich endlich wieder meinen normalen Alltag leben», freut sich Ana aus Sandweiler, die für gewöhnlich einen wöchentlichen Kinobesuch in ihren Wochenplan einbaut.

Eine Leidenschaft, die der 64-jährige Jean-Baptiste teilt. «Es ist angenehm und nachmittags sind sowieso nie so viele Leute in den Sälen. Ich gehe also kaum ein Risiko ein», sagt der Luxemburger. Zur Wiedereröffnung sah er sich «Midnight in the Universe», einen Science-Fiction-Film, an, der einen «auf andere Gedanken bringt». Das einzige Manko sind für ihn die fehlenden Neuerscheinungen. «Für Personen, die gerne ins Kino gehen, gibt es keine große Auswahl. Auch wenn das aktuelle Angebot schon in Ordnung ist.»

« Es fühlt sich gut an. Einfach mal aus dem Haus zu kommen »

Martine aus Frankreich hat sich ihre Enkelkinder und ihren Mann geschnappt, um sich in Luxemburg den lustigen Animationsfilm «Opération panda» anzuschauen. «Es fühlt sich gut an! Einfach mal aus dem Haus zu kommen und den Kindern eine Freude zu bereiten. In Frankreich ist alles geschlossen, deshalb sind wir hierher gekommen», erzählt die Großmutter.

Trotz der Pandemie scheinen die Besucher keine Sorgen zu plagen. «Ich glaube nicht, dass es gefährlich ist, ins Kino zu gehen. In einem Supermarkt ist es tausendmal gefährlicher», schätzt Guy die Situation ein. Allerdings werden die Kinobesucher noch eine Weile auf Popcorn und Getränke verzichten müssen.

(Noémie Koppe/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.