In Luxemburg

04. September 2019 16:08; Akt: 04.09.2019 16:41 Print

Fluss Korn verläuft wieder in sauberen Bahnen

SASSENHEIM – Die Wasserqualität im Fluss Korn hat sich nach dem Brand im «Gadderscheier» Ende Juli wieder normalisiert, teilte die Umweltministerin am Mittwoch mit.

storybild

Der Brand, der Ende Juli fast 48 Stunden im Kronospan-Werk im Industriegebiet «Gadderscheier» wütete, hat weiterreichende Umweltschäden verursacht.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Brand, der vom 31. Juli bis 2. August fast 48 Stunden im Kronospan-Werk im Industriegebiet Gadderscheier wütete, hatte weiterreichende Umweltschäden verursacht. Ein Teil des Löschwassers ist in den nahegelegenen Fluss Korn (frz. Chiers) gelangt, der dadurch stark verschmutzt wurde.

Heute bleibt von all dem nur noch eine schlechte Erinnerung, denn inzwischen habe sich die Situation wieder normalisiert, sagte Umweltministerin Carole Dieschbourg (Déi Gréng) am Mittwoch auf eine Anfrage des Abgeordneten Gusty Graas (DP).

Tote Fische

«Bereits seit dem 5. August ging es aufwärts», konkretisierte die Ministerin in ihrer Antwort. Der Brand im Kronospan-Werk hatte zu einer «signifikanten Schadstoffbelastung mit Stickstoffverbindungen» geführt. Konsequenz: Auch tote Fische seien entdeckt worden, so die Ministerin. Ab der zweiten Augustwoche sei jedoch kein weiteres Fischsterben mehr ausgemacht worden.

Die Wasserverunreinigung sei laut der Umweltministerin nicht von ungefähr gekommen: «Das Sicherheitsventil des Rückhaltebeckens konnte nicht richtig geschlossen werden. Deshalb war es an einigen Stellen undicht.» Das Alter der Anlagen und ihre mangelnde Wartung seien für die Panne verantwortlich.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • toter Fisch am 09.09.2019 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    ... macht nix, wir sind es gewohnt von den Menschen umgebracht, vergiftet u gegessen zu werden ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • toter Fisch am 09.09.2019 08:05 Report Diesen Beitrag melden

    ... macht nix, wir sind es gewohnt von den Menschen umgebracht, vergiftet u gegessen zu werden ...