In Luxemburg

07. Mai 2019 13:41; Akt: 07.05.2019 14:11 Print

«Gala» patzt bei Alt-​​Großherzogen-​​Beerdigung

LUXEMBURG – Bei der Beisetzung von Alt-Großherzog Jean ist das deutsche Magazin Gala ziemlich ins Fettnäpfchen getreten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bei der Beerdigung von Alt-Großherzog Jean waren nicht nur zahlreiche Luxemburger, Adlige und Politiker, sondern auch Journalisten zugegen. Die deutsche Gala ist bei dieser Gelegenheit ins Fettnäpfchen getreten. Sie verlegte die Beisetzung aus dem Großherzogtum nach Trier, dies fiel natürlich einigen Nutzern von Social Media Plattformen auf.

So soll laut einer Bildergalerie auf Gala.de, die Trauerfeier in der Kathedrale von Trier stattgefunden haben und der Trauerzug durch die Trierer Altstadt gezogen sein. Gala.de hat die Fehler mittlerweile korrigiert.

Auch auf seinem Twitter-Kanal postete Gala.de einen neuen Tweet – diesmal mit der richtigen Ortsangabe.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • svendorca am 07.05.2019 15:06 Report Diesen Beitrag melden

    die Deutschen sind noch immer im Glauben, die ganze Welt gehört ihnen...

    einklappen einklappen
  • Kenni77 am 07.05.2019 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daat kennt dovun wann een iwwerall muss matmeschen mä vun tuuten an bloosen keng Ahnung hun !

  • Geck am 08.05.2019 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Dat wonnert mech net d meescht Preissen kennen nemmen d Tankstellen ze Letzebuerg sous wessen sie neischt vum Land

Die neusten Leser-Kommentare

  • Geck am 08.05.2019 09:12 Report Diesen Beitrag melden

    Dat wonnert mech net d meescht Preissen kennen nemmen d Tankstellen ze Letzebuerg sous wessen sie neischt vum Land

  • Anna Holterbach am 07.05.2019 17:51 Report Diesen Beitrag melden

    In Trier ist das Der Dom

  • Niemand am 07.05.2019 17:42 Report Diesen Beitrag melden

    Ach das ist doch garnichts . . . L'essentiel tritt fast jeden Tag ins Fettnäpfchen.

  • Abbes am 07.05.2019 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Als Gegenmaßnahme schlage ich vor Deutschland den Krieg zu erklären. Die lachen sich dann tot und die Welt ist wieder in Ordnung, zumindest was die Luxemburger Gefühle anbelangt.

  • Kenni77 am 07.05.2019 15:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    daat kennt dovun wann een iwwerall muss matmeschen mä vun tuuten an bloosen keng Ahnung hun !