Talent aus Luxemburg

22. November 2020 22:18; Akt: 22.11.2020 22:27 Print

Georges «The Voice»-​​Reise endet in den Battles

LUXEMBURG – Der Sänger George Philippart scheidet in der zweiten Runde von «The Voice of Germany» aus. Er hat uns erzählt, wie er sich nach seinem Aus bei der Show fühlt.

storybild

George (rechts) und Vojtěch wurden auf der Bühne zu Simon & Garfunkel. (Bild: ProSiebenSAT.1/Richard Hübner)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die «The Voice of Germany»-Coaches Yvonne Catterfeld und Stefanie Kloß haben soeben entschieden: Sie gehen mit Vojtěch Zakouřil in die nächste Runde, somit scheidet der Luxemburger Sänger George Philippart aus dem Wettbewerb aus. Nachdem die beiden Gesangstalente mit der Simon & Garfunkel Ballade «Bridge Over Troubled Water» einen magischen Moment geschafft haben, kam die Ernüchterung, denn egal wie schön der Moment auch war, einer muss die Show verlassen – so sind die Spielregeln.

«Ich bin trotzdem zufrieden, denn mein eigentliches Ziel habe ich erreicht. Ich konnte meine beiden Auftritte aus dem Jahr 2015 revidieren und nehme gelungene Aufnahmen als Souvenir mit», sagt der 30-jährige George über sein Ausscheiden. Er hatte sich 2015 bereits den buzzernden Coaches gestellt, hier noch als Sabrina. Auch damals endete seine Reise in den Battles. «Es wäre natürlich interessant gewesen, zu sehen, was nach den Battles noch passiert. Doch mein Weg endet nicht wegen dieser einen Entscheidung. Schon für das kommende Jahr hat sich etwas ergeben, worauf man gespannt sein darf.»

Seinem Battle-Partner gönnt er den Sieg. «Wir haben uns auf Anhieb richtig gut verstanden und wurden auf der Bühne quasi zu Simon & Garfunkel», freut er sich über seinen emotionalen Auftritt in der Jubiläumsstaffel. Und das obwohl er den Song, den die Coaches für das Battle ausgewählt hatten, nicht kannte. «Im ersten Moment bin ich erstarrt – ich hatte das Lied davor noch nie gehört. Doch ich konnte mich schnell mit dem Song anfreunden, vor allem weil die Lyrics nicht nur meine persönliche Geschichte, sondern auch den Weg bei ‹The Voice› widerspiegeln».

(Liz Mikos/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Tessy1966 am 22.11.2020 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War jo kloer. Kännen déi Show. Et därf keen lëtzebuerger do weider kommen. 2x war mein Bouf do. Alles gespillt daat ganzt.

    einklappen einklappen
  • Yes am 23.11.2020 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hä , von welchem Planeten kommst du ?? Wenn es einen gibt der besser singt , gewinnt halt der bessere egal wo er her kommt !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Yes am 23.11.2020 08:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hä , von welchem Planeten kommst du ?? Wenn es einen gibt der besser singt , gewinnt halt der bessere egal wo er her kommt !

  • Tessy1966 am 22.11.2020 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War jo kloer. Kännen déi Show. Et därf keen lëtzebuerger do weider kommen. 2x war mein Bouf do. Alles gespillt daat ganzt.

    • Marc. am 23.11.2020 08:15 Report Diesen Beitrag melden

      Oder dei aaner waren aawer bessen besser...

    • @Tessy1966 am 23.11.2020 13:45 Report Diesen Beitrag melden

      Natierlech ka just dat deen eenzege Grond sinn. :-D Der Mama hiere Beschten ass net weiderkomm... DAT DIERF NET SINN!!!

    • @Tessy am 23.11.2020 15:07 Report Diesen Beitrag melden

      James Borges war doch im Finale und schließlich Vierter...

    einklappen einklappen