Gutschein-Aktion

08. August 2020 09:00; Akt: 07.08.2020 19:45 Print

Gewinnspiele sollen Einzelhandel unterstützen

LUXEMBURG – Die im Juni vorgestellte Aktion zur Unterstützung des Handels wird konkret. Seit gestern können bei verschiedenen Wettbewerben Gutscheine gewonnen werden.

storybild

Die Kauflust der Luxemburger soll wieder angekurbelt werden. (Bild: Pixabay)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Um den Handel zu unterstützen, der von der Corona-Krise schwer getroffen ist, hat die Stadt Luxemburg 21.720 Gutscheine im Wert von 1,086 Millionen Euro an Direkthilfe freigegeben. Obwohl die Aktion bereits im Juni angekündigt worden war, ist nun bekannt, wie diese Gutscheine verteilt werden sollen.

Es soll 16.411 Gutscheine im Wert von 50 Euro geben, die in 1086 Geschäften in der Hauptstadt eingesetzt werden können. Anwohner und Grenzpendler haben die Möglichkeit, an verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen. Eine Möglichkeit ist das Ausfüllen eines Formulars auf der Website der Stadt. Zwischen dem 14. August und dem 2. Oktober findet wöchentlich eine computergestützte Auslosung statt.

5000 Gutscheine für sozial benachteiligte Menschen

Es wird aber auch möglich sein, teilzunehmen, indem man einen Antwortcoupon aus einer Broschüre ausschneidet, die im August an alle Haushalte in der Stadt verteilt wird. Darüber können die Bürger sich im September für zwei Ziehungen anmelden. Außerdem werden ab Mitte August für einen Monat in verschiedenen Stadtvierteln bereits bezahlte Postkarten verteilt. «Wann und wo dies geschehen wird, wird nicht im Voraus mitgeteilt», so die Stadt. Die Postkarte muss ausgefüllt und zurückgeschickt werden, um sich für die Auslosung im September zu qualifizieren.

Darüber wird die Direktion für soziale Angelegenheiten mehr als 5000 Gutscheine erhalten, die an sozial benachteiligte Menschen verteilt werden sollen.

(nc/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Henrie am 09.08.2020 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    da stellt eech vir,dir gewannt een 50euro Akaafsbong beim Luis Gidon,daat as jo baal wéi sechs Richtiger am Lotto

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Henrie am 09.08.2020 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    da stellt eech vir,dir gewannt een 50euro Akaafsbong beim Luis Gidon,daat as jo baal wéi sechs Richtiger am Lotto

    • lotto am 09.08.2020 23:26 Report Diesen Beitrag melden

      das glücksspiel fordern.... super entscheidung der redierung...

    einklappen einklappen