In Luxemburg

25. Januar 2019 13:35; Akt: 25.01.2019 14:56 Print

«Grafitti-​​Künstler» beschmieren halb Befort

BEFORT – Sprayer haben rund um Befort zahlreiche Verkehrsschilder, Bushaltestellen und Hauswände mit ihren «Kunstwerken» verunstaltet.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Befort wurden in den vergangenen Tagen zahlreiche Verkehrsschilder, Bushaltestellen und Hauswände mit Grafitti beschmiert. Die Gemeinde ruft Zeugen auf, Hinweise zu den «Möchtegern-Künstlern» zu liefern. Diese nimmt die Polizei Echternach unter der Telefonnummer 2447-2500 entgegen.

Die gesammelten Werke der Sprayer, sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Jiddereen, deen dës(e) sougenannt(e) "Möchtegern-Kënschtler" bei hirer (senger) Dot tëschen dem Busarrêt "um Bierg" an...

Gepostet von Gemeng Beefort am Donnerstag, 24. Januar 2019

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 25.01.2019 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei deem Niveau vun eiser Jugend misst eigentlech all normale Mensch iwwert eng Zousatzpensioun nodenken...

  • Lol am 25.01.2019 15:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Künstler!?! Ich würde den ihn in den Arsch treten

  • Fonsi am 25.01.2019 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Die verwendeten Ausdrücke verraten, dass die Sprayer mit pubertären Problemen geplagt sind, sogenannte Pickelbubis. Das engt den Kreis der Verdächtigen ein.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Graffiti am 28.01.2019 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    *GraFFiTi

  • Graf Itti de Bee fort am 27.01.2019 09:08 Report Diesen Beitrag melden

    ... eng nei Startup fir Touris unzelackelen am Stau- an Bauschuttland de luxe?! ...

  • Lux am 26.01.2019 17:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Genau Dofier brauche mer nes D Militärpflicht.

  • JP jr am 25.01.2019 17:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Sprayer-Niveau. 12Jahre? Geistig wohl weniger.

  • jimbo am 25.01.2019 16:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei deem Niveau vun eiser Jugend misst eigentlech all normale Mensch iwwert eng Zousatzpensioun nodenken...