Nur für Schüler

16. Juli 2018 16:13; Akt: 16.07.2018 16:49 Print

«Gratis-​​Verkehr» wird in Luxemburg nicht ausgedehnt

LUXEMBURG – Der Minister für Infrastruktur schloss am Montag die Idee aus, den kostenlosen öffentlichen Nahverkehr auf Schüler über 25 Jahre auszudehnen.

storybild

Der kostenlose öffentliche Verkehr wurde auf verschiedene Kategorien ausgedehnt.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Regierung beabsichtigt nicht, die Fahrpreispolitik noch einmal zu überdenken. Demnach können Studenten über 25 Jahre den kostenlosen Service nicht in Anspruch nehmen, wie der Minister für Infrastruktur, François Bausch, (Déi Gréng), am Montag in einer parlamentarischen Antwort auf Nachfrage von Josée Lorsché und Sam Tanson (Déi Gréng), bekannt gab.

Ab dem 1. August können Personen unter 20 Jahren – egal ob Schüler oder nicht – öffentliche Verkehrsmittel wie Bus, Tram und Zug kostenlos nutzen. Sie müssen nur noch einen gültigen Ausweis vorzeigen, um ihr Alter bei einer Kontrolle zu bestätigen. Studenten müssen bis zum 30. Lebensjahr kein Ticket lösen.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • svendorca am 16.07.2018 17:01 Report Diesen Beitrag melden

    und die Rentner werden munter weiter abgezockt.....

  • Knouterketti am 16.07.2018 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richteg mir Rentner ginn ofgezockt virwaat net och gratis Transport fir Leit iwwer 60 Ech wees dass dei Greng och an Zukunft vun mir keng Stemm kreien

  • Gonring Jean am 07.12.2018 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    De Seniorenpass huet vir unn e puer Joer 50 Euro d'Joer kaascht, ann ob é Coup erop ob 100 Euro. Hunn dunn ké mé geholl, nett wengst dem Praiss mé aus Prinzip.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Gonring Jean am 07.12.2018 18:52 Report Diesen Beitrag melden

    De Seniorenpass huet vir unn e puer Joer 50 Euro d'Joer kaascht, ann ob é Coup erop ob 100 Euro. Hunn dunn ké mé geholl, nett wengst dem Praiss mé aus Prinzip.

  • Lux am 17.07.2018 10:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Pensionèren hut genuch suen

  • loshein am 16.07.2018 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Rentner lassen sich invalide erklären und fahren für lau.

  • jimbo am 16.07.2018 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rentner sollten eigentlech genuch Geld hunn...

  • Knouterketti am 16.07.2018 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Richteg mir Rentner ginn ofgezockt virwaat net och gratis Transport fir Leit iwwer 60 Ech wees dass dei Greng och an Zukunft vun mir keng Stemm kreien