Marokko

26. September 2019 10:35; Akt: 26.09.2019 11:24 Print

Guillaume und Stéphanie glänzen in Casablanca

Erbgroßherzog Guillaume und seine Stéphanie haben einen strahlenden Auftritt in Marokko hingelegt. Vor allem Stéphanie leuchtete geradezu. Die beiden hatten eine Mission.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erbgroßherzog Guillaume stand einer dreitägigen Mission in Marokko vor. Mit von der Partie: Gattin Stéphanie und Wirtschaftsminister Étienne Schneider (LSAP).

Anlass war die Eröffnung eines neuen luxemburgischen Handels- und Investitionsbüros (LTIO) in Casablanca. Von hier aus sollen luxemburgische Unternehmen unterstützt werden, die Geschäfte in Marokko oder anderen Ländern Afrikas abwickeln.

«Die LTIOs tragen dazu bei, die Rolle unseres Landes als internationaler und europäischer Knotenpunkt zu stärken», sagte Wirtschaftsminister Schneider. Genauso wichtig scheint es für die internationalen Beziehungen zu sein, glänzende Repräsentanten zu haben. Und die hat Luxemburg in Guillaume und Stéphanie offenbar gefunden.

(mb/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gerard am 26.09.2019 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    wei as et dann endlech mam Nowues??

    einklappen einklappen
  • Pete U. am 27.09.2019 06:52 Report Diesen Beitrag melden

    Lächeln...immer nur lächeln... mehr wird von ihnen nicht verlangt.

  • Angel am 27.09.2019 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles Schmarotzer

Die neusten Leser-Kommentare

  • Angel am 27.09.2019 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles Schmarotzer

  • Pete U. am 27.09.2019 06:52 Report Diesen Beitrag melden

    Lächeln...immer nur lächeln... mehr wird von ihnen nicht verlangt.

  • Edsi6@yahio.fr am 26.09.2019 18:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ne altmodisch gezei geseit aus wéi an den Joeren 1958

  • Gerard am 26.09.2019 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    wei as et dann endlech mam Nowues??

    • Linda am 26.09.2019 16:44 Report Diesen Beitrag melden

      Daat ass privat! Geet ons naicht un!

    • Paul K. am 27.09.2019 06:53 Report Diesen Beitrag melden

      Si wëssen nët wi dat geet...

    einklappen einklappen