Baustelle in Luxemburg

02. Oktober 2017 09:35; Akt: 02.10.2017 09:59 Print

Hallenbad in der Coque ist bald wieder geöffnet

LUXEMBURG - Nach drei Monaten Renovierungsarbeiten wird das Sport- und Wellnesszentrum «d'Coque» ab Montag, 9. Oktober, wieder Besucher empfangen.

storybild

Die Wiedereröffnung des Hallenbads in der Coque erfolgt eine Woche später als geplant. (Bild: Editpress/Hervé Montaigu)

Zum Thema

Drei Monate dauerte der Umbau des Sportzentrums «d'Coque» in Luxemburg-Kirchberg. Am Montag, 9. Oktober, eine Woche später als ursprünglich geplant, wird das Hallenbad nun wieder eröffnet. Die Badegäste können sich künftig über ein Bad im frisch renovierten 25-Meter-Becken mit Edelstahl-Ausstattung sowie einen Beach-Bereich und modernen Umkleideräume im Keller freuen.

Besucher sollten allerdings neue Zeitpläne im Wellnessbereich in Kauf nehmen. Denn: Weitere Arbeiten sind geplant, wie das Sport- und Kulturzentrum am Sonntag erklärte.

Weitere Arbeiten geplant

Allerdings sollen die zweite und dritte Phase der Bauarbeiten einen geringeren Einfluss auf den laufenden Betrieb haben, so «d'Coque». Nur die ersten beiden Phasen, die von 2015 bis 2018 laufen, werden budgetiert. «Der Betrag in Höhe von 6,23 Millionen Euro wird zu 100 Prozent durch den Staat finanziert», so das Ministerium für Infrastrukturen.

Die entgangenen Einnahmen durch die dreimonatigen Bauarbeiten wollten die Verantwortlichen Anfang des Jahres nicht kommentieren.

(NC/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.