Legalisierung

25. Oktober 2021 09:15; Akt: 25.10.2021 09:30 Print

Hanf-​​Experte sieht große Herausforderungen

LUXEMBURG – Bis zu vier Cannabispflanzen sollen im Großherzogtum legal angebaut werden dürfen. Norbert Eilenbecker, der in der Nähe von Clerf Hanf anbaut, gibt seine Analyse ab.

storybild

Zum Thema
Fehler gesehen?

Norbert Eilenbecker baut seit 25 Jahren in Kalborn bei Clerf Industriehanf an. Auf 14 Hektar erntet sein Unternehmen Cannad'Our mit seinem Partner André Steinmetz und 15 Mitarbeitern im Sommer mehr als eine Tonne getrockneter Blüten und Samen pro Jahr, um daraus Öl, Tee und seit zehn Jahren auch CBD-Extrakt herzustellen. «Ich war der erste in Europa», sagt er. Eilenbecker hält Hanf mit Hinweis auf die zahlreichen Vorteile für «die Pflanze des 21. Jahrhunderts».

Als die Regierung über die Legalisierung von Cannabis, einer Sorte mit einem höheren Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC) mit psychotroper Wirkung, sprach, verfolgte der ehemalige Milchbauer die Sache aufmerksam. Am vergangenen Freitag kündigte dann Justizministerin Sam Tanson (Déi Gréng) an, dass jeder Haushalt vier Pflanzen zu Hause anbauen dürfe. Die Strafen für den Besitz von weniger als drei Gramm werden reduziert (25 bis 500 Euro Geldstrafe statt 251 bis 5000 Euro), ohne dass eine Eintragung im Strafregister erfolgt. Es gilt jedoch weiterhin Nulltoleranz im Straßenverkehr.

« Es ist einfach zu sagen, dass wir legalisieren werden, aber weniger einfach, es auch zu tun »

Während der Gesetzesentwurf für Anfang 2022 erwartet wird, ist Norbert Eilenbecker der Meinung, dass der erste Schritt darin bestehen sollte, «den zulässigen THC-Gehalt zu definieren». Für ihn wäre die Produktion von Cannabis zu Hause «für jeden erreichbar». Ein Quadratmeter könnte für vier Pflanzen ausreichen. «Es gibt kleine Treibhäuser mit Licht und Dünger, die fast automatisch produzieren», so der Experte. Das Saatgut könnte leicht über das Internet beschafft werden, und es wäre möglich, «drei Ernten pro Jahr zu erzielen und mit vier Pflanzen das ganze Jahr über zu blühen. Die Leute werden es versuchen», prophezeit er.

Norbert Eilenbecker hätte sich allerdings gewünscht, dass der Plan der Regierung noch weiter geht. «Es ist einfach zu sagen, dass wir legalisieren werden, aber weniger einfach, es auch zu tun», räumt er ein, bevor er darauf hinweist, dass «die Zulassung der großflächigen Produktion die Preise senken und die Kriminalität reduzieren würde».

(Nicolas Martin/ L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kiffi am 25.10.2021 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Morgen einen Joint und der Tag ist dein Freund :-)

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Kiffi am 25.10.2021 12:17 Report Diesen Beitrag melden

    Jeden Morgen einen Joint und der Tag ist dein Freund :-)

    • Fiisschen am 25.10.2021 18:09 Report Diesen Beitrag melden

      Und haste Haschisch in der Tasche haste immer was zum naschen

    einklappen einklappen