Nach Herzinfarkt

06. September 2019 06:58; Akt: 06.09.2019 07:01 Print

Heute wird über Ersatz für Félix Braz abgestimmt

LUXEMBURG – Der Regierunsrat wird am heutigen Freitag einen zumindest vorübergehenden Ersatz für den Justiz- und Vizepremierminister Félix Braz wählen.

storybild

Gerüchten zufolge könnte Sam Tanson den Posten übernehmen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der heutigen Sitzung des Regierungsrates wird ein zumindest vorübergehender Ersatz des stellvertretenden Premierministers und Justizministers Félix Braz gewählt, der seit seinem Herzinfarkt am 23. August auf einer belgischen Intensivstation liegt.

Darüberhinaus häufen sich die Zeichen, dass die Lage sehr ernst ist. Das Presse-Barbecue, zu dem die luxemburgischen Medien eingeladen waren, wurde am Dienstag abgesagt. Außerdem hat Lex Delles, Minister für Tourismus und Mittelstand, einen Besuch auf dem Flugplatz Nörtzingen verschoben. Wie L'essentiel am Mittwoch berichtete, könnte Kultur- und Wohnungsministerin Sam Tanson vorübergehend das Justizressort übernehmen.

Derzeit ist François Bausch anstelle von Felix Braz für das Tagesgeschäft zuständig. Eine Situation, die nicht von Dauer sein kann, denn Bausch ist gleichzeitig Minister für innere Sicherheit und damit für die Polizei zuständig. Es bleibt abzuwarten, ob die Regierung eine richtige Umbesetzung ankündigen wird oder ob Sam Tanson einfach die Justiz übernehmen wird. In diesem Fall würde sie drei Ministerien leiten, darunter das für den Wohnungsbau, welcher in Luxemburg ein besonders heikles Thema darstellt.

(Maurice Magar/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • uff am 06.09.2019 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tanson , ech mengen hat fällt leeder nawell séier rop , herno gët dat nach premier , hmm an dan gët et grang duchesse .....

Die neusten Leser-Kommentare

  • uff am 06.09.2019 09:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tanson , ech mengen hat fällt leeder nawell séier rop , herno gët dat nach premier , hmm an dan gët et grang duchesse .....