Osterferien

30. März 2018 06:53; Akt: 30.03.2018 11:36 Print

Hier treffen sie im Frühling auf Luxemburger

LUXEMBURG – Die Osterferien stehen vor der Tür. Für viele Luxemburger bedeutet das Urlaub. Doch was sind die beliebtesten Reiseziele?

storybild

Viele Luxemburger suchen nach einem kalten Winter und einem nassen Jahresbeginn die Sonne. (Bild: DPA/K. Illmann)

Zum Thema

Die späte Kältewelle am Ende des Winters und der Regen Anfang des Frühlings haben die Urlaubswilligen, die zu Ostern in Ferien fahren, wahrscheinlich davon überzeugt, sich eher sonnige Destinationen auszusuchen.

Griechenland, Spanien und Portugal bleiben die beliebtesten, weil nicht weit entfernte Ziele. Etwas mehr als zwei Stunden mit dem Flugzeug braucht man, um Sonne satt zu tanken. Kein Wunder, dass diese Länder für die Osterferien die bevorzugten Ziele waren, so Fernand Heinsich vom Luxemburger Verband der Reisebüros (ULAV).

Ägypten und Türkei werden wieder nachgefragt

Tunesien steht nach wie vor nicht auf der Wunschliste der Luxemburg. Die Besucherzahlen waren aufgrund der Anschläge im Jahr 2015 massiv eingebrochen. «Ägypten und die Türkei, zwei weitere vernachlässigte Länder, sind seit letztem Jahr wieder auf Kurs», so der Präsident der ULAV und Chef von Voyages Emile Weber weiter.

All-Inclusive-Angebote sind weiterhin die beliebtesten Buchungen. «Dennoch zeichnen sich seit vier Jahren zwei Trends ab: ein Hotelangebot, das sich an die Bedürfnisse kinderloser Paare anpasst einerseits, und Kunden, die zunehmend Sportangebote und modern ausgestattete Hotels verlangen andererseits», beobachtet Heinisch.

(Émilie Étienne/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 30.03.2018 07:51 Report Diesen Beitrag melden

    Les vacances approche et l’augmentation de la pollution aussi.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 30.03.2018 07:51 Report Diesen Beitrag melden

    Les vacances approche et l’augmentation de la pollution aussi.