Airline

25. Juni 2017 09:29; Akt: 25.06.2017 13:23 Print

HOP! streicht Flug vom Findel nach Lyon

LUXEMBURG - Nach mehr als einem Jahr hat die Billigfluggesellschafte ihr Angebot vom Findel nach Lyon aus dem Sortiment genommen.

storybild

HOP! bietet den Flug nach Lyon nicht mehr an. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Fluglinie zwischen Luxemburg und Lyon des Diskont-Flieger von Hop! ist erst einmal Geschichte. Wie das Unternehmen einem Leser von L'essentiel erklärte, der Fragen zu der Verbindung hatte, wurde das Angebot aus «betrieblichen Gründen» eingestellt. Am Freitag war die Strecke plötzlich von der Homepage des Unternehmens verschwunden. In einem kleinen Hinweis ist zu lesen, dass man künftig vom Lorraine Airport nach Lyon fliegen müsse.

Die Tochtergesellschaft von Air France setzte sich im Februar 2016 auf dem Findel an. Von Februar bis September seien 23.000 Passagiere nach Lyon geflogen, heißt es in einer Bilanz von HOP!. Dies sei zufriedenstellend. Ab Juni flog aber auch EasyJet die französische Stadt an.

In den vergangenen Jahren haben die Billigfluggesellschaften ihr Angebot auf dem Findel stetig erweitert, wodurch auch die Bilanz von Luxair 2016 nicht mehr so rosig ausfiel.

(JV/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.