Youth for Climate

24. September 2021 10:34; Akt: 24.09.2021 12:30 Print

Hunderte Menschen bei Klima-​​Demo in Luxemburg

LUXEMBURG – Mehrere hundert junge Menschen haben sich am Freitagmorgen am Bahnhof zu einer Klimaprotestaktion für mehr Klimaschutz versammelt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Seid ihr bereit? Ja! Sind die Politiker bereit? Nein!». Diesen Schlachtruf skandierten einige hundert Menschen, die sich am Freitag in Luxemburg-Stadt auf der Straße unterwegs sind. Zu der Demonstration hatte der Verein «Youth for Climate» aufgerufen.

«Wir sind hier für unsere Zukunft und die unserer Kinder. Unsere Politiker müssen uns endlich zuhören und unsere Sorgen ernst nehmen», sagte eine junge Teilnehmerin. Ein weiterer Teilnehmer erklärt: «Wir brachen einen grundlegenden Wandel. Die Kinder müssen schon in den Schulen viel häufiger mit diesem Thema konfrontiert werden. Wir müssen in diesem Kampf geeint sein. Der Meeresspiegel steigt, die Polkappen schmelzen, die Meere werden überfischt und niemanden in der Politik schein das zu kümmern.»

Nach dem Protestzug soll den Entscheidungsträgern eine Liste von Forderungen unterbreitet werden. «Zu viel Plastik, zu viele Treibhausgase. Es ist höchste Zeit, dass wir wirklich etwas ändern», sagte ein anderer Teilnehmer. Gegen 10.40 Uhr setzte sich der Zug langsam in Bewegung. Nach Polizeiangaben sind etwa 2500 Menschen auf der Straße.

(yb/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • David am 24.09.2021 13:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Also zu 90 Prozent seh ich nur Kinder die anderen 10 Prozent sind dann die Leute was die Kinder in meinen Augen manipulieren gibt es keine Schulpflicht mehr also wenn ich das seh geht die Welt nicht am Klima kaputt sondern an den Leuten die so ein Müll verzapfen

    einklappen einklappen
  • IchUndDu am 24.09.2021 14:25 Report Diesen Beitrag melden

    Bild 2:"System sucks" !? Na gut! Nur, durch dieses System konntest du zur Schule gehen, hast ein Dach über dem Kopf, muss nicht im Krieg leben... Ein Tipp: Man beisst nie die Hand die einen Füttert... ;p

  • bnm am 24.09.2021 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann müssen die Jugendlichen sich mal selbst an der Nase fassen und ein paar Gänge zurückschalten aber dann hört der Spaß aber sehr schnell auf.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Claude am 27.09.2021 12:58 Report Diesen Beitrag melden

    100% Ennerstëtzung vun mir dir musst spéider deen Dreck erdroen deen mir verursacht hun.

  • kiki am 27.09.2021 09:29 Report Diesen Beitrag melden

    dann sollten wir auch auf das reisen verzichten, kerosin !!! die neue generation sollte auch das autofahren weg lassen, sowie radio und handy, sendet alles strahlen aus; naja hauptsache keine Schule heute :)))

  • Superjemp am 26.09.2021 18:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Honnerte vun Tooperten oder Schoulschwänzer, wär déi richtg Iwwerschrëft

    • Claude am 27.09.2021 12:56 Report Diesen Beitrag melden

      Daat sin Kanner a Jugendlech et schwätz een net sou iwwert sie. Hun deng Elteren dir keng Manéieren baibruecht?

    einklappen einklappen
  • Léon am 26.09.2021 18:27 Report Diesen Beitrag melden

    Faudrait peut-être protester contre les centrales aux charbons des allemands.

  • Bla bla Klima am 26.09.2021 15:27 Report Diesen Beitrag melden

    Esou een Sch... muss een wirklech net hun. An wann ech dann deen Dreck ( Plastik a.s.w.) gesin deen déi dooten hanerlossen dann geet mir den Hut héisch.