In Luxemburg

03. Mai 2018 09:01; Akt: 03.05.2018 09:08 Print

Im Déierepark können Sie bei Tieren schlafen

ESCH/ALZETTE – Der Escher Déierepark verfügt seit neustem über drei Baumhäuser. Diese werden im kommenden August für Besucher eröffnet.

storybild

Ab August 2018 können Besucher in einem der Baumhäuser übernachten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nicht weit vom Eingang des Wildparks stehen drei Holzhäuser. Zwei dieser «Baumhäuser» bieten Platz für sechs Personen, das dritte für vier Personen. Die Hütten sind fertig, trotzdem müssen noch einige Arbeiten fertiggestellt werden. Die Holzhütten bieten künftig ein neuartiges Übernachtungsangebot für Besucher. Diese Idee des Umbaus steht bereits seit 50 Jahren im Raum – jetzt wurde sie endlich umgesetzt.

«Es ist ein teures Projekt, das zu 70 Prozent von der Stadt Esch und dem Wirtschaftsministerium finanziert wird. Kommt das Projekt bei den Besuchern gut an, können wir das Angebot um weitere Hütten erweitern», sagt die Leiterin des Tierparks Anne Meyers.

Die Unterkünfte sollen ganzjährig geöffnet bleiben, ebenso wie der Tierpark. «Unser Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Natur zu sensibilisieren und sie zu respektieren. Wenn Familien die Möglichkeit haben, Momente in der Natur zu erleben, lernen auch Kinder den respektvollen Umgang», erklärt Meyers weiter.

(Émilie Étienne/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Winnie Pooh am 03.05.2018 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ob ech do iwwernueten hänkt ganz vum Präis oof, waat soll de Spaaß dann fir 1 Nuet kaschten?

  • een Familjen Papp am 04.05.2018 11:07 Report Diesen Beitrag melden

    eng ganz flott Saach waat ech och demnächst mat mengen Kanner machen wert déi fréen sech elo schons drop

  • De Grand-Sack am 03.05.2018 10:29 Report Diesen Beitrag melden

    Es wäre ohne diesem eigendlich nicht vekehrten Handlen entgegen wirken zu wollen, auch nicht schlecht einmal darüber nach zu denken wo unsere Kinder in Zukunft in bezahlbaren Wohnungen und Häusern in der Nähe eigener Haustiere schlafen können!!!!! Aber trotzdem keine Kritik im negatven Sinne gegen diese Initative, demächst werden wir wieder und ich hoffe es, das Jaulen des Wolfes beim Einschlafen hören, wenn dann nicht der Böse Jäger dem Tun ein jähes Ende bereitet.

Die neusten Leser-Kommentare

  • een Familjen Papp am 04.05.2018 11:07 Report Diesen Beitrag melden

    eng ganz flott Saach waat ech och demnächst mat mengen Kanner machen wert déi fréen sech elo schons drop

  • Winnie Pooh am 03.05.2018 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ob ech do iwwernueten hänkt ganz vum Präis oof, waat soll de Spaaß dann fir 1 Nuet kaschten?

  • De Grand-Sack am 03.05.2018 10:29 Report Diesen Beitrag melden

    Es wäre ohne diesem eigendlich nicht vekehrten Handlen entgegen wirken zu wollen, auch nicht schlecht einmal darüber nach zu denken wo unsere Kinder in Zukunft in bezahlbaren Wohnungen und Häusern in der Nähe eigener Haustiere schlafen können!!!!! Aber trotzdem keine Kritik im negatven Sinne gegen diese Initative, demächst werden wir wieder und ich hoffe es, das Jaulen des Wolfes beim Einschlafen hören, wenn dann nicht der Böse Jäger dem Tun ein jähes Ende bereitet.