Zur Ausgangssperre

26. Oktober 2020 08:07; Akt: 26.10.2020 08:34 Print

«Im Winter gehen wir ohnehin weniger aus»

LUXEMBURG – Die Bevölkerung nimmt die angekündigte Ausgangssperre zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Großherzogtum relativ gelassen auf.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In dieser Woche dürfte die Ausgangssperre für ganz Luxemburg von 23 bis 6 Uhr morgens zur Realität werden. Die harte Maßnahme wurde am Freitag durch Premierminister Xavier Bettel (DP) angekündigt und wird am heutigen Montag als Gesetz vorgelegt. Innerhalb einer Woche könnte es verabschiedet werden. Die meisten Luxemburger stehen der Ausgangssperre offen gegenüber. Wir haben nachgefragt.

«Wir bleiben zu Hause. Im Winter wird eine solche Ausgangssperre weniger Auswirkungen haben, weil wir aufgrund des Wetters ohnehin weniger ausgehen werden», sagt die 36-jährige Ariana in der Hauptstadt. Ihr Begleiter Pierre stimmt ihr zu: «Das aktuelle Wetter drängt uns nicht zum Ausgehen, es ist also nicht wirklich ein Zwang.»

« Ich denke an Restaurants und Cafés »

Claudia, eine andere Passantin, glaubt, dass die Maßnahme keinen großen Unterschied machen wird. «Wenn wir auswärts essen, gehen wir einfach früher, so dass wir um 23 Uhr zu Hause sind». Sie findet es gut, dass die Regierung «präventiv gehandelt hat, bevor sich die Situation weiter verschlechtert».

Bei Alex werde es kaum einen Unterschied machen: «Ich werde den Empfehlungen folgen, weil ich keine andere Wahl habe, in der Hoffnung, dass sie Früchte tragen werden. Für mich wird es keinen Unterschied machen, aber ich denke an Restaurants und Cafés», erklärt der 28-Jährige.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • muna am 26.10.2020 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles vir 3 wochen zoumachen !!!

    einklappen einklappen
  • JACK WELTER am 26.10.2020 09:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es hält sich doch keiner an die Regeln und auf den ab stand und Masken hält sich keiner

    einklappen einklappen
  • Mike am 26.10.2020 09:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer soll das denn kontrollieren? Die Polizei? Welche Polizei? Wo sind die denn? Die sieht man doch fast nie, manchmal in Autos, aber zu Fuss fast nie präsent. Zeigen keine Präsenz und Stärke. Um diese Uhrzeit ist sowieso fast jeder Zuhause. Für die Cafés ist das gut. Sollten früher oder ganz geschlossen werden. Das sind nur Hotspots wo die Leute sich anstecken und unwichtig fürs Leben. Restaurants sind wichtig.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Detlev am 26.10.2020 16:50 Report Diesen Beitrag melden

    No engem ganzen Dag mat vill Aarbecht gin ech awer lo mol ee gudden huelen an ënnerstëtzen deen Deel vun der Gesellschaft. Selbstverständlech halen ech mech un d'Regelen a sin um 11 Auer doheem. Prost.

    • Detlev@ am 26.10.2020 20:58 Report Diesen Beitrag melden

      Ech geheieren zur Risikogrupp. Kannst de fir mech een mat huelen ;)

    • Detlev am 27.10.2020 16:19 Report Diesen Beitrag melden

      Gäeren. Du muss och net fäerten, ech huelen en anert Glas. Ustiechen dinn ech dech net, ech hale mech un d'Regelen.

    einklappen einklappen
  • Ech sin ëtt am 26.10.2020 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Loost virun blenken Fraiheetsonn déi mir sou gär gesinn

  • Ech am 26.10.2020 13:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    80%vun den Corona mesuren sin fir Kaatz, an zögeren Verbreedung vunm Virus just zeitlech eraus, wat weint der Weltwirtschaft net ze maan as. Un sech verlängert Regierung just Zeit vun den Restriktiounen (fir Leit ze schützen) fir Bevölkerung. Desweideren hei eppes fir all dei Maskenfetischisten; Dei geheekelt Masken dengen neischt dat as wei wann ee keng un huet ! Dat zielt och fir ons Politiker! Schon alleng dese Fait beweist dat dat ganzt net Eescht geholl get! Desweideren get an den USA den Trump ugeprangert well en net vill dogeint meet, ma den Mann huet Rescht, wat mei seier doduerch wat besser, oder get Schweden an hier Regierung och sou un den Pranger gestallt hei an Europa? Bei der leschter Keier huet Pandemie 2Joer grasseiert, ouni et ze verlängeren durch notzlos Moßnahmen. A waat soll eng Ausgangspär brengen ausser dat Leit sech Froo stellen, wei et meiglech as dat sou eppes baussent noutstand meiglech as! Se hätten deemols besser eng Ausgangspär beim Bommeleer gemaat fir Leit ze schützen. An dat verschiddener hei am Land Leit geinteneen obhetzen, a Politiker behaapten eng gewess Zort Leit wir Schold un zukünftegen Failliten, dat as schon en decken Hond. Mol kukken ob mer an 3 Meint nach sou Saachen maan? Ech gleewen net drun! USA CHINA SCHWEDEN, sinn dei grouss Gewenner vun deser Kris denkt mol no!

    • Drump am 26.10.2020 15:26 Report Diesen Beitrag melden

      Jo, den Trump huet Recht. muhahaha. seet alles iwert den Kommentar aus

    • Ech@Drump am 26.10.2020 16:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Jo, et as jo net den Trump deen da doten alleng decideiert, oder gleewt der och nach un de Klesii ?

    • @Ech am 26.10.2020 17:01 Report Diesen Beitrag melden

      @Ech, Schallt emol dein Gehier an.

    • Ech@@Ech am 26.10.2020 17:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Genau dat as et ageschalt! Bei verschidenen hei jo och et leit just bessi vill am Niwwel.

    einklappen einklappen
  • GeraBo am 26.10.2020 13:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wann ech hei déi Kommentaren liesen,flitt mir den Hutt. Egal waat dier schreiwt,denkt mol no, ween fir d'Reaktion vun der Regierung verantwortlech ass.Wann d'Leit echt ze blöd sin,fir sech an aaner Leit ze schütze , musse mir eben nees mat neien restrictionen liewen. All déi superschlau,déi jo méngen et wier alles iwwerdriwen , sollen dann hier Léisung der Regierung proposéiren. Et wier besser de Verstand endlech un zestellen,an sech un d'Reegelen halen.

  • muna am 26.10.2020 13:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    alles vir 3 wochen zoumachen !!!

    • @muna am 26.10.2020 16:58 Report Diesen Beitrag melden

      nee spärt iech 3 wochen an,dann hu mer winstens eis rouh

    • gerd am 26.10.2020 17:20 Report Diesen Beitrag melden

      daat well der wuel, gitt schaffen das eppes an Kees kent, well deen 1 Lock Down muss och nach bezuelt gin.

    einklappen einklappen