Bevölkerungswachstum

17. September 2020 15:47; Akt: 17.09.2020 16:00 Print

Immer mehr Menschen wohnen in Luxemburg

LUXEMBURG – 626.100 Einwohner waren am 1. Januar wohnhaft im Großherzogtum, so eine Statec-Studie. Das ist ein Anstieg von zwei Prozent in einem Jahr.

storybild

Immer mehr Menschen bevölkern das Großherzogtum. (Bild: Pixabay)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am 1. Januar des vergangenen Jahres belief sich die Bevölkerung Luxemburgs auf 626.100 Einwohner, wie aus einem am Donnerstag von Statec veröffentlichten Bericht hervorgeht. Das entspricht einem Anstieg von zwei Prozent in einem Jahr und von 22 Prozent seit 2011. Damals zählte Luxemburg lediglich 512.400 Einwohner.

Neben der Zuwanderung ist die Bevölkerungszahl des Landes ganz natürlich gestiegen –Die Geburtenzahlen (6230) haben die Zahl der Todesfälle (4283) im vergangenen Jahr deutlich überstiegen. Die Luxemburger sind mit 52 Prozent (329.600 Personen) nach wie vor in der Mehrheit, zweitstärkste Bevölkerungsgruppe sind die Portugiesen mit 15,2 Prozent (95.100 Personen). Es folgen Franzosen, Italiener und Belgier.

Die Lebenserwartung im Land ist ebenfalls leicht gestiegen. Frauen werden nun durchschnittlich 84,5 Jahre, Männer 80 Jahre alt. Als Berechnungsgrundlage greift Statec auf den Zeitraum 2017 bis 2019 zurück. Im Zeitraum 2010 bis 2012 waren die Zahlen noch ein bis 1,5 Jahre niedriger. Gleichzeitig ist die Geburtenrate im Land weiter rückläufig und liegt nun bei 1,34. Das erste Kind bekommen Frauen in Luxemburg durchschnittlich im Alter von 31 Jahren.

(jg/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Frank am 17.09.2020 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ab besten gefällt mir der Satz "Die Luxemburger sind mit 52 Prozent nach wie vor in der Mehrheit" IN Luxemburg !!! Uff gerade noch so geschafft.

    einklappen einklappen
  • Pia am 17.09.2020 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frank TOP GESOT! Dach wuel éischter traureg!

  • Ech am 18.09.2020 06:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beschte Beispill wei Politik dat eegent Vollek entmündegt. Sou kritt een Bevölkerung gespleckt, Verschiden aaner Akteuren an der Zeitgeschicht wollten dat durch Massendeportatiounen (Emsiedlung) erreechen. Dat heiten as net vill Aanescht wat det But ugeet, nämlech Bevölkerung enner dei absolut Kontroll ze haalen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daweb am 18.09.2020 08:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An d’letzebuerger wanderen aus

  • jimbo am 18.09.2020 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Firwat sinn dann emmer mei Leit bereet, sech zu Luxusbuerg nidderzeloossen?

  • Ech am 18.09.2020 06:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Beschte Beispill wei Politik dat eegent Vollek entmündegt. Sou kritt een Bevölkerung gespleckt, Verschiden aaner Akteuren an der Zeitgeschicht wollten dat durch Massendeportatiounen (Emsiedlung) erreechen. Dat heiten as net vill Aanescht wat det But ugeet, nämlech Bevölkerung enner dei absolut Kontroll ze haalen.

    • Christophe am 18.09.2020 12:23 Report Diesen Beitrag melden

      wat ee bloedsinn dir hei verzaapt. alt rem een deen denkt mir geifen an enger Diktatur liewen? an aere Verglaich mat "verschiddenen Akteuren aus der Zaitgeschicht" ass zimleg daniewent.

    einklappen einklappen
  • Pia am 17.09.2020 17:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frank TOP GESOT! Dach wuel éischter traureg!

  • Frank am 17.09.2020 17:10 Report Diesen Beitrag melden

    Ab besten gefällt mir der Satz "Die Luxemburger sind mit 52 Prozent nach wie vor in der Mehrheit" IN Luxemburg !!! Uff gerade noch so geschafft.

    • Covid nee merci am 18.09.2020 09:52 Report Diesen Beitrag melden

      Jo, wahrscheinlech dei, dei a lëtzebuerger Pass hun. Mais ob et Lëtzebuerger sin, ass eng aaner Fro. D0fir gin jo och emmer mei "Stacklëtzebuerger" iwert d'Grenz wunnen :-)

    einklappen einklappen