Subvention

03. Januar 2018 18:43; Akt: 04.01.2018 15:12 Print

In Luxemburg gibt's jetzt 2500 Euro für den Hybrid

LUXEMBURG – Die Anschaffung von Hybridfahrzeugen, die weniger als 50 Gramm Kohlendioxid ausstoßen, wird jetzt durch eine Steuerermäßigung subventioniert.

storybild

In Luxemburg soll es bis 2020 etwa 800 Ladestationen für Elektroautos geben. (Bild: Editpress)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit dem 1. Januar können Käufer eines Hybridfahrzeugs, das weniger Kohlenstoffdioxid pro Kilometer ausstößt, von einer Steuerermäßigung in Höhe von bis zu 2500 Euro profitieren. Dafür kommen aber nur wenige Fahrzeuge kommen in Frage. Der Toyota Prius, einer der ersten Hybriden, bläst beispielsweise 76 Gramm CO2 in die Luft. Der Käufer sollte sich also genau informieren.

Nach der Einführung des Ermäßigung in Höhe von 5000 Euro für den Kauf von Elektrofahrzeugen im Jahr 2017, unterstützt die Regierung damit nun auch den Hybridantrieb.

Netz des Ladestationen wird ausgebaut

Im vergangenen Jahr waren im Großherzogtum 2480 Hybridfahrzeuge zugelassen während 533 Elektrofahrzeuge auf den Straßen unterwegs waren. Kleine Zahlen im Vergleich zu den 52.776 verkauften Diesel und Benzinern, allerdings wächst der Anteil der alternativen Antriebe von Jahr zu Jahr. 2016 wurden 447 Elektroautos zugelassen.

Um die Elektrofahrzeuge aufzuladen, plant Luxemburg, bis 2020 sein Ladestationen-Netz auf 800 Terminals aufzustocken, an denen jeweils zwei Fahrzeuge geladen werden können.

Derzeit gibt es etwa hundert Stationen, vor allem in der Hauptstadt und in der Umgebung von Mamer und Capellen. Im Osten des Landes ist das Netz noch sehr grobmaschig. Im Norden, rund um Diekirch und Ettelbrück sind bereits 22 Terminals in Betrieb, zwei in Clerf.

(Patrick Théry/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Olga am 04.01.2018 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Get et dann iwerhaapt een Hybrid deen reel manner wei 50g CO2 rausbleist ? Oder mussen dei Werter och gefälscht ginn wei den Verbrauch fir dass een se errecht ?

    einklappen einklappen
  • Dimitrij am 04.01.2018 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entweder handelt et sech do ëm en Iertum oder deen Auto muss nach erfonnt ginn.

  • jimbo am 04.01.2018 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser waer et, se geifen dei Subventiounen an den Ausbau vun de Luedestatiounen stiechen...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 04.01.2018 16:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser waer et, se geifen dei Subventiounen an den Ausbau vun de Luedestatiounen stiechen...

  • Dimitrij am 04.01.2018 15:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Entweder handelt et sech do ëm en Iertum oder deen Auto muss nach erfonnt ginn.

  • Olga am 04.01.2018 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Get et dann iwerhaapt een Hybrid deen reel manner wei 50g CO2 rausbleist ? Oder mussen dei Werter och gefälscht ginn wei den Verbrauch fir dass een se errecht ?

    • Blacky am 10.01.2018 21:06 Report Diesen Beitrag melden

      Das ist sowieso nur eine Scheinzulage ,jeder denkt der Staat wuerde was fuer die Umwelt tuen und vor den Wahlen sieht das auch schoen aus ,doch so einen Hybrid gibt es meines Wissens noch nirgendwo !!

    • Pokmonton am 05.03.2019 08:11 Report Diesen Beitrag melden

      Volvo XC60 T8 huet 49gramm

    einklappen einklappen
  • muppes am 04.01.2018 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    dat mam elektrischen auto , dat gët an zukunft neischt ët ass ze déier , an wann een ant vakanz wëllt fueren dat gët och neischt oder wëllt dir no 350 kms op enger raststätte 5 stonne waarden bis dat dën rëm voll ass,

    • Blacky am 10.01.2018 21:02 Report Diesen Beitrag melden

      Die Loesung muesste man doch in jedem Baumarkt bekommen ,einen Stromgenerator auf den Gepaecktraeger ,ein Kabel an die Ladebuchse und ab in den Urlaub und schwupp Batterie haelt ewig !!!!

    • Pignon-fixe am 27.09.2018 19:17 Report Diesen Beitrag melden

      Den Toyota chr. Hybrid brauch max 5 Liter, kennt matt enger eenzeger Tankfüllung bis 1200 km a brauch, ausser Benzinn, weder eng Steckdous nach soss en arrêt, firwaat och emmer!! Haat an der Vakanz ee gelount a kann just soen dass deen Auto einfach genial ze fueren as!!!

    einklappen einklappen
  • Japs am 04.01.2018 09:18 Report Diesen Beitrag melden

    Hier wird die zahl der Zugelassenen Elektrofahrzeugen mit der Zahl der Neuzulassungen an Diesel- und Benzinfahrzeugen verglichen. Damit erscheint der ohnehin bescheidene Anteil der Elektrofahrzeuge größer als er es ist.