Bilanz 2017

24. Juli 2018 10:32; Akt: 24.07.2018 11:00 Print

In Luxemburg landet zu viel Müll in der Umwelt

LUXEMBURG – Der Service d'hygiène der Stadt Luxemburg hat am Montag seine Bilanz für 2017 veröffentlicht.

storybild

Marc Weber, Leiter der Hygieneabteilung, stellte die neuen, umweltfreundlichen Müllwagen vor.

Zum Thema

Tagtäglich fahren 340 Mitarbeiter des Service d’hygiène der Stadt Luxemburg mit 135 Fahrzeugen durch die Hauptstadt. Die Reinigung öffentlicher Räume ist eine ihrer Hauptaufgaben. Diese ist insbesondere nach Festivals oder Veranstaltungen gefragt. Die Behörde verwaltet die Entsorgung von Abfällen von Privatpersonen und Unternehmen und sortiert die Abfälle, die wiederverwertbar sind, sowie die Abfälle, die verbrannt oder deponiert werden.

Im vergangenen Jahr wurden mit 64.275 Tonnen insgesamt weniger Abfälle gesammelt als noch im Jahr 2016 (64.719 Tonnen). 41,62 Prozent (26.754 Tonnen) dieser Abfälle wurden recycelt, wieder verwertet oder kompostiert. Nach Ansicht der Stadt beweist dieses Ergebnis, dass die Bemühungen, eine saubere Stadt zu erhalten, von den Bürgern respektiert und umgesetzt werden.

Dennoch landet immernoch zu viel Müll in der Umwelt. Rund 444 Tonnen illegal entsorgte Abfälle mussten im vergangenen Jahr entfernt werden. Im Vorjahr waren es dagegen nur 290 Tonnen. Um dieses Problem zu lösen, werden die Täter ausfindig gemacht und bestraft. Im vergangenen Jahr wurden etwa 120 Personen auf frischer Tat ertappt. Außerdem werden Sensibilisierungskampagnen durchgeführt, um die illegale Deponierung solcher Abfälle sowie das Wegwerfen von Kaugummis oder Zigaretten im öffentlichen Raum einzuschränken.

(Joanne Reinard/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • vermüllte Umwelt am 25.07.2018 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur ein Teil des Mülls landet in der Umwelt, sondern der ganze Müll, den wir schön sauber im Mülleimer rausstellen, landet in der Umwelt ... wo denn sonst?! ...

  • Timon am 24.07.2018 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wien wonnert dat, wann een op de Recyling geet, wann een zb plennert bei engem Verstuerwenen, war selwer am Fall, muss een fir alles bezuelen, an dat get eng deier Wix. An eis Poubellen muss een jo och bezuelen, et get een nach bestroft wann een eppes fir Emwelt mescht. Dat ass Letzebuerg, an et soll nach schlemmer gin, et gèt alles em Geld, a soss guer neischt.

  • Tweety am 24.07.2018 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Na sowas aber auch.....also wir die Luxis!!! sollten uns schämen das so etwas in unserem kleinen schönen und früher einmal sauberen Land passiert... Tja es war einmal ............

Die neusten Leser-Kommentare

  • vermüllte Umwelt am 25.07.2018 09:30 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht nur ein Teil des Mülls landet in der Umwelt, sondern der ganze Müll, den wir schön sauber im Mülleimer rausstellen, landet in der Umwelt ... wo denn sonst?! ...

  • Timon am 24.07.2018 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wien wonnert dat, wann een op de Recyling geet, wann een zb plennert bei engem Verstuerwenen, war selwer am Fall, muss een fir alles bezuelen, an dat get eng deier Wix. An eis Poubellen muss een jo och bezuelen, et get een nach bestroft wann een eppes fir Emwelt mescht. Dat ass Letzebuerg, an et soll nach schlemmer gin, et gèt alles em Geld, a soss guer neischt.

  • Tweety am 24.07.2018 13:05 Report Diesen Beitrag melden

    Na sowas aber auch.....also wir die Luxis!!! sollten uns schämen das so etwas in unserem kleinen schönen und früher einmal sauberen Land passiert... Tja es war einmal ............