Wetter

23. Juli 2018 15:05; Akt: 23.07.2018 15:14 Print

Jetzt kommt die große Hitze nach Luxemburg

LUXEMBURG – Schon für Dienstagnachmittag sind 31 Grad gemeldet – aber in den folgenden Tagen legt der Sommer nochmal eine deutliche Schippe drauf.

storybild

Bei der enormen Hitze der nächsten Tage sollte man darauf achten, immer genug zu trinken.

Zum Thema

Diese Woche wird es in Luxemburg wieder sehr, sehr heiß werden. Für den Dienstagnachmittag prognostiziert Meteolux bis zu 31 Grad. Eine Hitzewarnung wurde für das ganze Land von 13 bis 18 Uhr herausgegeben. Nicht nur die Bewohner leiden unter der erneuten Hitzewelle, sondern auch die Luftqualität. Aufgrund der hohen Temperaturen und des geringen Windes ist mit kritischen Ozonwerten zu rechnen. Ab Mittag wird erwartet, dass die Schwelle von 240 Mikrogramm pro Kubikmeter überschritten wird. Danach wird die Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen in der Regel auf 90 Stundenkilometer begrenzt.

Trotz leichter Regengefahr am späten Nachmittag bleibt das Wetter am Mittwoch ähnlich heiß. Auf bis zu 32 Grad soll das Thermometer kletter. Die Ozonkonzentration in der Luft könnte dann noch höher liegen und Gesundheitsrisiken bei älteren Menschen und solchen mit Atemwegs- und Herzerkrankungen verursachen.

Für Donnerstag und Freitag werden Höchstwerte von bis zu 34 Grad vorhergesagt. Abkühlung wird es laut Meteolux voraussichtlich erst ab Samstag geben. Dann wird die Luft mit Höchsttemperaturen zwischen 25 und 27 Grad wieder deutlich kühler und angenehmer sein.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.