Coronavirus in Luxemburg

26. März 2020 07:00; Akt: 26.03.2020 07:46 Print

Joggen ist nicht riskanter als ein Spaziergang

LUXEMBURG – Für den Leiter der sportmedizinischen Abteilung des Centre Hospitalier de Luxembourg geht von Sportlern in der Natur nur wenig Ansteckungsgefahr aus.

storybild

Für alle gesunden Menschen ist es enorm wichtig sich in der Zeit der Isolation zu bewegen. (Bild: AFP/Dia Dipasupil)

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Nein, es ist Quatsch, Joggen verbreitet das Virus nicht mehr als ein normaler Spaziergang», sagt Dr. Axel Urhausen, Leiter der sportmedizinischen Abteilung am Centre Hospitalier de Luxembourg gegenüber L'essentiel. «Wenn man läuft, bewegt man sich schneller, und der Luftstrom, den man bildet, wird den Auswurf und andere ausgestoßene Partikel schneller zerstreuen», erklärt er als Antwort auf den Pariser Arzt Robert Sebbag, der am Dienstag anmerkte, dass Jogger die Ausbreitung des Coronavirus beschleunigen würden.

Wenn man krank ist, sollte man allerdings nicht rausgehen und sich körperlich betätigen, sagt der Luxemburger Mediziner. «Wenn Sie eine Infektion, eine Erkältung oder Fieber haben, ist von Sport völlig abzuraten. Sie müssen sich ausruhen, es sollte nicht einmal ein Thema sein.»

Für alle gesunden Menschen ist es hingegen enorm wichtig, sich in der Zeit der Isolation zu bewegen - «sowohl geistig als auch körperlich», sagt Axel Urhausen. All dies natürlich unter Einhaltung des von der Regierung vorgegebenen Mindestabstands zu anderen Menschen. «Sport hat eine antidepressive Wirkung», sagt der Arzt und versichert, dass körperliche Betätigung «mindestens so wirksam ist wie ein Medikament gegen Depressionen». Außerdem sei der Sport eine wirksame Barriere gegen Krankheiten, betont der Spezialist. Das Immunsystem von Sportlern ist weniger empfindlich. Aber Vorsicht! Übertreiben sollten die Luxemburger es nun auch nicht, denn wenn man sich überanstrengt, «wird das Immunsystem schwächer», warnt Urhausen.

(Marine Meunier/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dr Oetger am 26.03.2020 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    der Luftstrom, den man bildet, wird den Auswurf und andere ausgestoßene Partikel schneller zerstreuen», an gleizeitig otemt een die duebel Meng vun Loft eran die néidich wär fir ze liewen.

  • ass normal am 26.03.2020 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    also laafen, velo fouren etc muss een hun .. soss sin mer jo gleich am nees do wou mer an der 40ere Jooren wooren

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dr Oetger am 26.03.2020 11:52 Report Diesen Beitrag melden

    der Luftstrom, den man bildet, wird den Auswurf und andere ausgestoßene Partikel schneller zerstreuen», an gleizeitig otemt een die duebel Meng vun Loft eran die néidich wär fir ze liewen.

  • ass normal am 26.03.2020 10:23 Report Diesen Beitrag melden

    also laafen, velo fouren etc muss een hun .. soss sin mer jo gleich am nees do wou mer an der 40ere Jooren wooren