Gartenhaus-Affäre

20. September 2019 17:29; Akt: 20.09.2019 17:52 Print

Justiz ermittelt gegen Roberto Traversini

LUXEMBURG – Nach dem Rücktritt des Differdinger Bürgermeisters Traversini am Freitagmorgen, hat die Justiz am Nachmittag Ermittlungen angekündigt.

storybild

Die Justiz gab ab Freitagnachmittag bekannt, dass sie gegen Traversini ermitteln werde. (Bild: Editpress/�editpressalain Rischard)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Affäre um die Arbeiten an seinem geerbeten Haus in Niederkorn könnte für Bürgermeister Roberto Traversini (Déi Greing) nun auch ein juristisches Nachspiel haben. Wie die Justiz am Freitagnachmittag mitteilte, habe sie ein Ermittlungsverfahren gegen Traversini eingeleitet. Dem am Montag scheidenden Bürgermeister wird neben weiteren Delikten Untreue und Geldwäsche vorgeworfen.

Im Zusammenhang mit diesen Ermittlungen wurden Durchsuchungen in den Räumen der Differdinger Stadtverwaltung und den Büros der Centre d’initiative et de gestion locale (CIGL) durchgeführt. Die Ermittlungen richten sich derzeit gegen Traversini und weitere unbekannte Personen.

(LH/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Justizia am 20.09.2019 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Soso, er hat sich gar nichts vorzuwerfen !!!! Und die Justiz ermittelt ! Da merkt man dass Felix Braz grade verhindert ist !

  • sputnik am 20.09.2019 19:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein guter Anwalt kennt das Gesetz . Ein besserer Anwalt kennt den Richter.

  • Edsi6@yahio.fr am 20.09.2019 18:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Net méi ewéi richteg wëll do ginn sachen geréit Sigel ass ogbl an do gëtt gemacht wat se wëllen esou och zu Wolz gin grouss ouvre gemacht Leit déi bei Gemengen an pension gëtt vun Leit vum Sigel ersat an do braucht Gemeng nett vill se bezuelen an do gëtt subventionéiert iewer de Fonds pour emploi 2/3 nach dobei un den Sigel. Schaffen och Leit do déi nett an de Lach sinn esou eng Aarbecht se machen me Member am ogbl sinn an dann geht alles wann Leit en brauchen jo mir hunn vill Aarbecht an keng Leit jo vier Gemengen se schaffen do geht alles och jenerell misst datt kontrolléiert ginn an datt gehéiert net an den Hënn vun den Gewerkschaften Weisou brauchen Gewerkschaften gehn billon se machen an do gëtt et all meiglechgeht schwartz se schafen an se scheffelen do misst den Stadt moll mat schwetzen an déi billen misste publik sinn et war jo vun Joeren mat den Skandaler vun den Aarbecht iniativen llll oder irren mir eis hei lllll

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • déi Greng sinn kéen Sou besser am 23.09.2019 08:24 Report Diesen Beitrag melden

    Am Moment kennt jo Alles Dreps fir Dreps eraus an durno wärt et en decken Pull sinn.

  • Léon am 22.09.2019 13:22 Report Diesen Beitrag melden

    Interdiction de faire de politique à vie

  • Cornel am 21.09.2019 22:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    @Eddi6.etcetera Wi wär et wann der emol anstänneg schreiwe géift léieren !

  • sputnik am 20.09.2019 19:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ein guter Anwalt kennt das Gesetz . Ein besserer Anwalt kennt den Richter.

  • Léon am 20.09.2019 19:23 Report Diesen Beitrag melden

    Et ce n’est pas le seul.