Ortstermin

20. September 2019 12:38; Akt: 20.09.2019 13:04 Print

Justiz stellt Schüsse vom April 2018 nach

BONNEWEG – In der Hauptstadt wird offenbar zur Stunde rekonstruiert, wie es zu den tödlichen Schüssen auf einen Niederländer im April 2018 kommen konnte.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie ein Leserreporter L'essentiel meldete ist im Hauptstädtischen Stadteil Bonneweg ein großes Polizeiaufgebot im Einsatz. Im Mittelpunkt des Einsatzes steht ein schwarzes Auto.

Es könnte sich um die Rekonstruktion der Vorgänge vom 11. April 2018 handeln. Ein Vorfall der in Luxemburg für viel Aufsehen gesorgt hat. Gegen 16 Uhr an diesem Tag wurde ein in Deutschland lebender 51-jähriger Niederländer nach einer Verfolgung durch die Polizei erschossen. Er befuhr mit seinem Auto mit Luxemburger Zulassung zunächst die Rue des Ardennes und prallte wenig später am Place Léon XIII gegen einen Baum.

Der tödliche Schuss stammte aus der Dienstwaffe eines jungen Polizisten. Gegen den Beamten wurde am 1. März Anklage wegen «vorsätzlicher Tötung und Körperverletzung» erhoben. Er steht unter richterlicher Aufsicht.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Weltrekord am 20.09.2019 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    Von April 2018 bis September 2019 sind doch nur 17 Monate.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Weltrekord am 20.09.2019 13:49 Report Diesen Beitrag melden

    Von April 2018 bis September 2019 sind doch nur 17 Monate.