Ortsnamen in Luxemburg

19. April 2018 17:26; Akt: 19.04.2018 17:33 Print

Kennen Sie schon den Neiluerenzscheierhaff?

LUXEMBURG – Der Rat der Luxemburger Sprache hat eine neue Liste mit luxemburgischen Ortsnamen veröffentlicht. Das Dokument dürfte für einige Aha-Erlebnisse sorgen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Heißt die Gemeinde nun Déifferdeng oder Déifferdang? Bekommt Diddeleng einen Accent? Schreibt man Schëffleng, Scheffléng oder Schëffléng? Im Luxemburgischen gibt es viele Ortsnamen, die man auch noch nach dem tausendsten Mal falsch schreibt. Hilfe kommt jetzt vom Conseil permanent de la langue luxembourgeoise (CPPL): Der Rat hat eine Liste mit einer einheitlichen luxemburgischen Schreibweise aller Orte im Großherzogtum veröffentlicht (Link).

Das aktualisierte Ortsverzeichnis entstand in Zusammenarbeit mit dem Katasteramt und den Kommunen. Ziel des Projekts war es, eine einheitliche Schreibweise auf Luxemburgisch festzulegen. «Wir haben uns letztlich für die Namen entschieden, die landesweit am geläufigsten sind», sagt CPPL-Präsident Marc Barthelemy zu L'essentiel. Doch die Durchführung war alles andere als einfach.

Wolz oder Woolz, das ist die Frage

Im Großherzogtum ist über die Jahrzehnte ein regelrechter Wildwuchs bei den Ortsbezeichnungen und –kategorien entstanden. Für Differdingen (Déifferdeng), Wiltz (Wolz), Vianden (Veianen) kursieren zum Beispiel auch die lokalen Varianten Déifferdang, Woolz und Veinen. «Wir haben daher auch die regionale Schreibweise in die Liste aufgenommen und werden dies auch in Zukunft tun, sofern eine Gemeinde uns darum ersucht», betont Barthelemy.

Die Gemeinde Consdorf wird auf Luxemburgisch gerne falsch geschrieben. Bild: Screenshot lod.lu

Die einheitlichen Ortsnamen dienen aber auch noch einem anderen Zweck: Geplant ist, die luxemburgische und offizielle französische Schreibweise erstmals gemeinsam in eine neue Landkarte zu integrieren. Die zwei Meter hohe Luxemburg-Karte könnte künftig als Anschauungsmaterial in den Klassenzimmern des Landes hängen.

Der wahrscheinlich längste Ortsname Luxemburgs

Die Liste des CPPL, die als Excel-Datei heruntergeladen werden kann, enthält orthographische Details zu allen Gemeinden, Ortschaften, Flurnamen (Lieux-dits), Gewässern, Hügeln und Wäldern – und auch die richtigen Präpositionen und Artikel. So gilt die Adresse «um Neiluerenzscheierhaff» in der Gemeinde Bartringen als wahrscheinlich längste Ortsbezeichnung in Luxemburg (21 Buchstaben ohne Präposition). Auch ein schönes Wort-Ungetüm ist Schlënnermanescht (17 Buchstaben).

Übrigens: Alle luxemburgischen Ortsnamen finden Sie auch im offiziellen Online-Lexikon LOD (Lëtzebuerger Online Dictionnaire) – inklusive einer praktischen Darstellung in Google Street View.

Hier liegt der Bauernhof Neiluerenzscheierhaff:

(Jörg Tschürtz/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.