Kino in Luxemburg

03. Juni 2020 06:58; Akt: 03.06.2020 07:01 Print

Kino nur noch mit drei freien «Sitzen auf jeder Seite»

LUXEMBURG – Die Kinos im Großherzogtum dürfen ihre Türen wieder öffnen. Die Kinepolis-Gruppe ergreift die erforderlichen Maßnahmen.

storybild

In den Luxemburger Kinos werden zunächst viele Sitzplätze leer bleiben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Das von der Regierung angekündigte Wiedereröffnungsdatum hat uns nicht überrascht», erklärt Christophe Eyssartier, Leiter der Kinepolis-Kinos im Großherzogtum, «aber um die Richtlinien in die Praxis umsetzen zu können und alle Kinos gleichzeitig startklar zu haben, haben wir die Wiedereröffnung für den 17. Juni geplant»,

Allerdings wird diese Wiedereröffnung unter klaren Bedingungen stattfinden. «Um Warteschlangen zu vermeiden, versuchen wir die Menschen davon zu überzeugen, Tickets und Snacks schon vorher online zu buchen. Es wird aber weiterhin möglich sein, an Ort und Stelle zu bezahlen, aber nicht mehr in bar», erklärt er.

Drei freie Sitze auf jeder Seite

«Wenn Sie in einem Haushalt leben, können Sie zusammen sitzen. Unser System blockiert dann automatisch drei Sitze auf jeder Seite von Ihnen oder Ihrem Haushalt. Außerdem wird niemand direkt vor oder hinter Ihnen sitzen», fährt Eyssartier fort.

Das Tragen einer Maske wird auf dem Weg zum Sitzplatz obligatorisch sein. Erst wenn man sitzt, darf sie abgenommen werden. «Zwischen jeder Sitzung wird es Reinigungsprozeduren geben. Auch die Kontaktflächen werden regelmäßig gereinigt», versichert der Kinepolis-Chef. So können die Luxemburger nach langer Pause unbesorgt auch wieder ins Kino gehen. «Von Familienfilmen bis hin zu Actionfilmen werden alle Kategorien abgedeckt», sagt er.

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 03.06.2020 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An de Kinospräis geet dann elo wuel pro Film op 15€ erop vir dGeld eranzekreien? Dofir kritt een e kompletten Mount e Netflix Abo vir 4 Persounen, wou een mei ewei een Film kucke kann.

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 03.06.2020 18:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    An de Kinospräis geet dann elo wuel pro Film op 15€ erop vir dGeld eranzekreien? Dofir kritt een e kompletten Mount e Netflix Abo vir 4 Persounen, wou een mei ewei een Film kucke kann.