Corona-Pandemie

05. Mai 2020 08:02; Akt: 05.05.2020 08:06 Print

Kinos in Luxemburg warten auf Wiedereröffnung

LUXEMBURG – Seit Mitte März warten die Lichtspielhäuser im Großherzogtum darauf, die Türen wieder öffnen zu können und arbeiten entsprechend an Plänen zur Umsetzung.

storybild

Seit fast zwei Monaten ist von der Magie Hollywoods auch im Kinepolis Kirchberg nichts mehr zu spüren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit dem 16. März zeigen die Kinoleinwände im Großherzogtum nichts als weiß. «Unsere Teams sind von Kurzarbeit betroffen. Diese Maßnahme wird es ermöglichen, die Arbeitsplätze eines jeden unserer Mitarbeiter zu sichern», versichert Christophe Eyssartier, Leiter der Kinepolis-Standorte in Luxemburg. «Wir tun, was notwendig ist, um unsere Aktivitäten wieder aufnehmen zu können, sobald ein Datum feststeht», fährt er fort.

Wann das sein wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. «Es ist unmöglich, jetzt ein genaues Datum zu nennen, aber es wird wirklich wichtig sein, dass der Kunde wieder bereit ist, ins Kino zu gehen», erklärt Eyssartier. Denn es gibt noch viele Fragen, die unbeantwortet bleiben. Unter welchen Bedingungen sollen Kinos wieder öffnen dürfen? Wird es notwendig sein, eine Maske zu tragen? Wie wird das Social Distanzing umgesetzt? Werden die Sitzplätze gereinigt?

«Die Maßnahmen, die wir vorbereiten, konzentrieren sich auf die Einhaltung von Barrieremaßnahmen, die Implementierung von präventiven Verfahren und verstärkte Hygienemaßnahmen», sagt Christophe Eyssartier, ohne genau ins Detail zu gehen. «Unser Hauptziel wird es sein, eine sichere Wiedereröffnung für unsere Kunden und unsere Teams zu gewährleisten».

(Cédric Botzung/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • jimbo am 05.05.2020 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass dFro, weilang dei nach ophunn duerno.... Dei meescht Leit hun mettlerweil gesinn, wei gutt dass Streaming ass. Dat kascht vill manner an et kann een doheem zu e puer kuken vir de selwechten Präis. Verschidde Filmer sin seguer direkt am Streaming erauskomm.

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 05.05.2020 20:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ass dFro, weilang dei nach ophunn duerno.... Dei meescht Leit hun mettlerweil gesinn, wei gutt dass Streaming ass. Dat kascht vill manner an et kann een doheem zu e puer kuken vir de selwechten Präis. Verschidde Filmer sin seguer direkt am Streaming erauskomm.